An welchen Wochentagen wird das Homeoffice bevorzugt? - jobbern.ch
116 Artikel für deine Suche.

An welchen Wochentagen wird das Homeoffice bevorzugt?

Veröffentlicht am 04.04.2024 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
bevorzugte-tage-fuer-homeoffice
Das Homeoffice ist mittlerweile in vielen Branchen ein fester Bestandteil des Arbeitslebens. Die
Beschäftigten arbeiten ausschliesslich zu Hause oder sie teilen sich die Zeit zwischen der Arbeit
im Büro und dem Homeoffice auf. Es gibt Tage, die sich für die Arbeit zu Hause einer besonderen
Beliebtheit erfreuen und andere, in denen die Beschäftigten das Büro vorziehen.
Homeoffice - die Alternative zur Präsenz im Büro

Die Arbeit im Homeoffice lässt sich nicht für alle Branchen gleichermassen organisieren.
Lange war es Selbstständigen und Freiberuflern vorbehalten. Für Arbeitnehmer und Angestellte galt es eher als Ausnahme, zu Hause arbeiten zu dürfen. Und dann gibt es Branchen, in denen die Präsenz am Arbeitsplatz während der gesamten Arbeitszeit erforderlich ist.

Durch die Kontaktbeschränkungen während der Coronapandemie haben mehr Unternehmen für ihre Beschäftigten die Möglichkeit der Arbeit von zu Hause aus geschaffen. Nach dem Ende der Pandemie sind nicht alle Beschäftigten dauerhaft an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Das Homeoffice ist ganz oder in Teilen erhalten geblieben. Die Gründe dafür sind vielschichtig.

Warum Unternehmen auf das Homeoffice setzen

Um die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen, mussten die Unternehmen während der Pandemie viel investieren. Sie stellten den Beschäftigten Arbeitsmittel wie einen Computer oder einen Laptop zur Verfügung. Es war notwendig, sichere Zugänge zu unternehmensinternen Daten zu schaffen. Die Digitalisierung bietet diesbezüglich viele Möglichkeiten.

Doch es ist notwendig, hohe Sicherheitsstandards für die Übertragung von sensiblen Daten zu schaffen. Zudem mussten Berechtigungen definiert werden. Unternehmen investierten weiterhin in Software, um Videokonferenzen abzuhalten oder eine sichere unternehmensinterne Kommunikation via Mail oder Chat zu realisieren.

Beschäftigte teilen sich einen Arbeitsplatz

Im Gegenzug wurden in einigen Betrieben grosse Büroflächen reduziert. Vor allem Grossraumbüros sind in vielen Bereichen verkleinert worden. Die Unternehmen haben sich für eine neue Struktur entschieden: Nicht mehr jeder Mitarbeiter arbeitet jeden Tag im Büro. Die Anwesenheitspflicht beschränkt sich nur noch auf einige Mitarbeiter, die innerhalb der Woche tauschen.

So teilen sich mehrere Beschäftigte einen Arbeitsplatz. Sie arbeiten zwei bis drei Tage zu Hause und gehen die anderen Tage ins Büro oder an ihren angestammten Arbeitsplatz, etwa in einem Call-Center oder in einem Bereich im öffentlichen Dienst, in dem das Homeoffice möglich ist.

Beliebte Tage für das Homeoffice

Die Kontaktbeschränkungen durch die Coronapandemie sind mittlerweile seit vielen Monaten nicht mehr erforderlich. So liess sich die Entwicklung des Homeoffice seitdem sehr gut analysieren und in ihrer Entwicklung beobachten. Es stellte sich die Frage, an welchen Tagen Beschäftigte gern ins Homeoffice gehen und ob es Tage gibt, an denen sie lieber zu Hause arbeiten.

Die Antworten, die verschiedene Statistiken liefern, sind eindeutig: Die Tage rund um das Wochenende sind bei Beschäftigten am beliebtesten. Wer sich frei entscheiden kann, an welchen Tagen er im Homeoffice arbeiten möchte, wählt am häufigsten den Freitag. 55 Prozent der Beschäftigten entscheiden sich für diesen Tag, wenn sie die Wahl haben, wann sie das Homeoffice nutzen möchten.

An zweiter Stelle liegt der Montag mit einem Wert von 35 Prozent. Die Verteilung zwischen den Tagen von Dienstag bis Donnerstag ist in etwa identisch. An diesen Tagen gehen viele Beschäftigte lieber ins Büro, als ihr Homeoffice in die Wochenmitte zu legen.

Homeoffice - in der Arbeitswelt etabliert

In den Branchen, in denen die Arbeit von zu Hause aus möglich ist, ist das Homeoffice mittlerweile fester Bestandteil im Berufsleben. Dabei wird die Arbeit zwischen dem heimischen Schreibtisch und der Präsenz im Büro aufgeteilt: Beschäftigte teilen sich die Arbeit auf. Dabei freuen sich der Montag und der Freitag im Homeoffice Statistiken zufolge einer besonderen Beliebtheit.