Selbstdisziplin lernen? Diese 10 Tipps helfen. - jobbern.ch
110 Artikel für deine Suche.

Selbstdisziplin lernen? Diese 10 Tipps helfen.

Veröffentlicht am 21.09.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
tipps-selbstdisziplin
Das Wort Disziplin löst nicht bei allen Menschen Begeisterung aus. Denn es scheint eng verbunden
mit Zucht und Ordnung - Begriffe, die eher verpönt sind. Doch beruflichen und privaten Erfolg gibt
es meist nur in Kombination mit Selbstdisziplin. Beispiele sind lernen statt feiern, gesund essen
anstelle von Fast Food, etwas unternehmen anstatt zu faulenzen und Verpflichtungen erledigen, ohne sie aufzuschieben oder sich davor zu drücken. Selbstdisziplin können Sie lernen - mit diesen 10 Tipps.
10 Tipps für mehr Selbstdisziplin:

1. Fangen Sie klein an und steigern Sie sich: Der erste Schritt ist bekanntermassen der
schwierigste. Lassen Sie sich Zeit, überfordern Sie sich nicht, sonst werden Sie schnell Lust und
Motivation verlieren.

2. Handeln Sie aus eigenem Antrieb: Wenn Sie Selbstdisziplin lernen oder verbessern möchten,
sollten Sie aus eigenem Antrieb heraus handeln. Nur wenn Sie selbst den Sinn und den Nutzen von Selbstdisziplin kennen und erkennen, sind Sie bereit zu lernen.

3. Zerlegen Sie grosse Aufgaben in kleine Teile: Liegt eine grosse Aufgabe wie ein Berg vor Ihnen,
dann bereitet der erste Schritt grosse Überwindung. Sobald Sie die grosse Aufgabe in kleine
Projektpakete zerlegt haben, können Sie Schritt für Schritt Paket für Paket abarbeiten - mit
vielen kleinen Zwischenerfolgen.

4. Finden Sie Ihren individuellen Rhythmus: Wann können Sie am besten Arbeiten - am Morgen, am Nachmittag oder abends? Verlegen Sie unliebsame und schwierige Aufgaben auf Ihre stärksten Zeiten am Tag, wenn Sie in Hochform sind.

5. Realistische Deadlines setzen: Das bedeutet, dass die Deadline, die Sie sich für eine Aufgabe
setzen, so beschaffen sein sollte, dass Sie die Aufgabe innerhalb dieser Zeitspanne schaffen
können. Zu einer realistischen Einschätzung kommen Sie, wenn sie sich die Dauer notieren, die Sie
für die jeweilige Aufgabe brauchen.

6. Visualisieren Sie Ihr Ziel: Sobald Sie Ihr Ziel visualisieren, sehen und fühlen Sie, warum Sie
etwas tun. Stellen Sie sich vor, was Sie tun werden und wie Sie sich fühlen, wenn Sie die Prüfung
geschafft haben und beruflich erfolgreich sind.

7. Orientieren Sie sich an Vorbildern: Ein oder auch mehrere Vorbilder können helfen,
Selbstdisziplin zu veranschaulichen. Zum einen haben Sie eine Orientierungshilfe, wie das Ergebnis
aussehen soll, zum anderen motiviert ein Vorbild, um anzufangen, weiterzumachen und durchzuhalten.

8. Suchen Sie sich Unterstützung: Sie müssen nicht alles allein schaffen. Suchen Sie sich
Unterstützung bei Menschen, die Sie auf Ihrem Weg begleiten oder die selbst mehr Selbstdisziplin
erlangen möchten. Aber auch ein Trainer, Coach oder Mentor können hilfreich sein, um Ziele in
bestimmten Bereichen zu erreichen.

9. Pausen einlegen: Gönnen Sie sich Pausen, in denen Sie das bisher Erreichte geniessen, sich
entspannen oder etwas tun, was Ihnen Freude bereitet.

10. Gehen Sie Zweiflern aus dem Weg: Es wird Menschen geben - Skeptiker und Nörgler - die Zweifel an Ihrem Ziel, mehr Selbstdisziplin zu erlangen, hegen. Diskutieren Sie nicht, sondern gehen Sie diesen Menschen einfach aus dem Weg. Halten Sie sich an die Menschen, die an Sie glauben, die Sie wertschätzen und fördern.