Welche 9 Eigenschaften zeichnen eine gute Führungskraft aus? - jobbern.ch
110 Artikel für deine Suche.

Welche 9 Eigenschaften zeichnen eine gute Führungskraft aus?

Veröffentlicht am 03.08.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
9-eigenschaften-gute-fuehrungskraft
Wer in einer Führungsposition angekommen ist, hat dieses Karriereziel mithilfe bestimmter
fachlicher Kompetenzen erreicht. Um als Führungskraft erfolgreich zu sein, bedarf es einer Reihe
von besonderen Fähigkeiten und Eigenschaften. Wer sie nicht hat, kann seine Performance verbessern und sie sich aneignen. Welche Eigenschaften das sind, die Sie als Vorgesetzter mitbringen sollten - lesen Sie mehr.
9 Eigenschaften und Fähigkeiten, die gute Führungskräfte auszeichnen

Wie Mitarbeiter das Führungsverhalten von Vorgesetzten empfinden, ist eine subjektive
Einschätzung, die von Branche zu Branche, von Unternehmen zu Unternehmen und von Team zu Team variieren kann. Dennoch gibt es bestimmte Kernkompetenzen, die bei den Führungskräften, die als gut beurteilt werden, überdurchschnittlich häufig zu finden sind. So sind erfolgreiche Führungskräfte gute Coaches, sie interessieren sich für das berufliche und private Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter, helfen bei der Karriereentwicklung und besitzen fachliche Expertise, die sie jederzeit in das Team einbringen können. Darüber hinaus gibt es bestimmte Eigenschaften, über die die meisten guten Führungskräfte verfügen.

1. Emotionale Intelligenz

Die einen haben sie bereits, andere wiederum müssen sie erst noch entwickeln. Gemeint ist die
emotionale Intelligenz, die Sie sich in Teilen antrainieren können. Die wesentlichen Merkmale
dieser Form von Empathie ist die Fähigkeit, aktiv zuhören zu können, sowie Verständnis und Mitgefühl. Emotionale Intelligenz schafft eine direkte Verbindung zu den Mitarbeitern und stärkt Sie als Vertrauensperson.

2. Resilienz und Geduld

Resilienz wird abgeleitet von dem lateinischen Wort "resiliere", was mit "abprallen" beziehungsweise "zurückspringen" übersetzt wird. Danach bedeutet Resilienz die Fähigkeit, nicht an Widerständen zu zerbrechen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Das heisst, Sie sind als Vorgesetzter in der Lage, Schocksituationen zu verkraften und Krisen auszuhalten. Das gelingt Ihnen, wenn Sie auf persönliche Kraftquellen zurückgreifen können und innerlich stabil sind.

Als gute Führungskraft sind Sie aufgrund Ihrer Resilienz in der Lage, jederzeit handlungsfähig und produktiv zu bleiben. Deshalb schaffen Sie es auch, die Ängste und Sorgen der Mitarbeiter aufzugreifen und sie konstruktiv in positive Energie umzuwandeln. Ergänzt wird diese Fähigkeit mit einer Portion Geduld. Sie ist wichtig, weil sich Konflikte und Probleme meist nicht von heute auf morgen lösen lassen.

3. Offenheit und Transparenz

Um Vertrauen zu gewinnen und zu behalten, sind Offenheit und Transparenz wesentliche Eigenschaften. Transparenz beinhaltet, dass Sie als Führungskraft Ihre Gründe und Absichten in Bezug auf Entscheidungen offen und transparent kommunizieren. Ihre Eigenschaft als verlässlicher Chef unterstreichen Sie, indem Sie Ankündigungen und Versprechen auch tatsächlich umsetzen. Damit signalisieren Sie Verlässlichkeit, wodurch das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz steigt - und damit auch die Produktivität sowie die positive Identifikation mit dem Unternehmen.

4. Konstruktiv und lösungsorientiert

Es gibt unterschiedliche Führungsstile, doch eines haben sie gemeinsam. Führungskräfte sollten
mit gutem Beispiel voran gehen und konstruktiv sowie lösungsorientiert arbeiten. Eine konstruktive und lösungsorientierte Arbeitsweise macht Sie zum Vorbild und verhindert bestenfalls Ellbogenverhalten sowie Mobbing. Je häufiger Sie gemeinsam mit dem Team eine Lösung suchen, umso mehr festigt sich eine konstruktive Arbeitsweise.

5. Leidenschaftlich und visionär

Führungskräfte unterschätzen es oftmals, wie wichtig ist, seinen Beruf mit Leidenschaft auszuüben und diese Leidenschaft auch im Aussen zu leben. Ihr persönliches Engagement und Ihr Einsatz für Ihr Team und das Unternehmen wirken sich auf die Produktivität des Einzelnen aus. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihre Mitarbeiter Ihre Kompetenzen und Ihre Energie ebenfalls erfolgreich einbringen. Geleitet werden Sie von einer Vision, die Sie innerhalb des Teams kommunizieren. Das heisst, Sie haben ein klares Bild davon, in welche Richtung es gehen soll, und wie Sie dieses Ziel erreichen können.

Es ist wichtig, dass Sie als Führungskraft diese Eigenschaften leben oder versuchen zu erwerben.
Denn gut ausgebildete Fachkräfte sind rar. Umso wichtiger ist es, sie im Unternehmen zu halten oder anzuwerben. Tatsächlich verlassen Mitarbeiter nicht das Unternehmen, sondern sie verlassen ihre Vorgesetzten.