Wie gelingt Social Media Recruiting über TikTok, LinkedIn und Co.? - jobbern.ch
109 Artikel für deine Suche.

Wie gelingt Social Media Recruiting über TikTok, LinkedIn und Co.?

Veröffentlicht am 23.02.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
wie-gelingt-social-medie-recruiting-tiktok-linkedin
Beim Social Media Recruiting (auch Social Recruiting genannt) handelt es sich um das moderne Personalmarketing über soziale Netzwerke. Besonders häufig werden hierfür die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, Instagram, TikTok, YouTube sowie die Business-Netzwerke Xing und LinkedIn genutzt. 
​Eine Social Media Recruiting-Strategie beinhaltet zum einen "passive Massnahmen" (beispielsweise die Pflege eines Karriereportals) und zum anderen "aktive Massnahmen" (zum Beispiel die Moderation von Online-Communities). Anders als im traditionellen Recruiting können Personalverantwortliche im Social Media Recruiting schnell und unkompliziert mit Kandidaten in Kontakt treten und sich ein grosses Netzwerk an Kontakten aufbauen. Auch auf www.jobbern.ch ist dies ganz einfach möglich.

TikTok

Für Personalverantwortliche bietet TikTok den Zugang zu möglichen Bewerbern aller Generationen - inklusive der, auf dem Jobmarkt sehr gefragten, Generation Z. Die Bewerbersuche über TikTok hat sich in den letzten Jahren zu einem grossen Trend entwickelt. Über das Videoportal für Lippensynchronisation können mögliche Jobkandidaten zielgenau und auf Augenhöhe angesprochen werden.

TikTok ermöglicht es ausserdem, passive Kandidaten anzusprechen, die auf dem klassischen Weg nicht erreichbar sind. Um auf TikTok für sich als Arbeitgeber zu werben, ist kein hohes Budget nötig. Das gesamte Bewerbungsverfahren, inklusive Express-Bewerbung, erfolgt schnell und digital.

LinkedIn

Die Prozesse im Bewerbermanagement sind anspruchsvoll: Von der Veröffentlichung der Stellenanzeige bis zur Vertragsunterzeichnung benötigen Personalverantwortliche eine gute Organisation. Um nicht ständig zwischen unterschiedlichen Plattformen wechseln zu müssen, ist es vorteilhaft, auf eine Bewerbermanagement-Software zu vertrauen. Diese sollte alle Prozesse im Recruiting umfassen.

Im Recruiting über LinkedIn geht es nicht nur darum, Stellenanzeigen zu schalten, sondern auch darum, den Kontakt zu möglichen Bewerbern herzustellen und zu pflegen. Gleichzeitig können Unternehmen mithilfe von LinkedIn ihr Unternehmensprofil zur Markenwerbung (Employer Branding) nutzen. Angesichts von Millionen von Usern, die auf einer einzigen Karriereseite miteinander vernetzt sind, bietet LinkedIn Unternehmen eine schnelle und einfache Möglichkeit, nach möglichen Kandidaten zu suchen und diese zu filtern.

Für alle Optionen, die LinkedIn bietet, ist eine massgeschneiderte Content-Strategie unerlässlich. Firmen können den Erfolg ihrer Strategien über LinkedIn mit der Reporting- und Monitoring- Funktionen auswerten. Diese Option liefert Informationen über die Effektivität der Ressource LinkedIn und prognostiziert den künftigen Wert einer bestimmten Massnahme.