46 Artikel für deine Suche.

Wie formuliere ich eine erfolgreiche Erstansprache im Active Sourcing?

Veröffentlicht am 22.12.2022 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
formulierung-erfolgreiche-erstansprache
Der hohe Wettbewerbsdruck verändert den Recruiting-Prozess. Hoch qualifizierte Kandidaten müssen sich nicht mehr selbst bewerben. Recruiting-Fachkräfte treffen eine Auswahl und versuchen die grössten Talente für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Neulinge im Active Sourcing stellen die berechtigte Frage, welche Kandidatenansprache den grössten Erfolg verspricht. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie die Neugierde potenzieller zukünftiger Mitarbeiter wecken.
  1. Heben Sie sich durch Ihren Betreff von der Konkurrenz ab

    Fachkräfte mit gefragten Profilen erhalten viele Jobangebote. Nur wenn Sie einen smarten Betreff wählen, besteht die Chance, dass Ihr Wunschkandidat Ihre E-Mail öffnet und liest. Verzichten Sie bewusst auf tausendfach gehörte Phrasen - wie "neue Herausforderung" oder "Ihr neuer Traumjob". Beschäftigen Sie sich aktiv mit Ihrem Wunschbewerber und nehmen Sie im Betreff Bezug auf einen Meilenstein seines beruflichen Werdegangs oder eine Freizeitbeschäftigung, der er mit Hingabe nachgeht.
     
  2. Tabu - Massen-E-Mails ohne persönliche Ansprache

    Nehmen Sie sich die Zeit, sich mit jedem Kandidaten, den Sie aktiv anschreiben, zu beschäftigen und wählen Sie eine persönliche Ansprache. Sie haben nur wenige Sekunden, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und mit Ihrem Anschreiben nicht im Papierkorb zu landen. Verzichten Sie unter allen Umständen auf die Standardfloskel "Sehr geehrte Damen und Herren" und fügen Sie schwierige Namen per Copy-and-paste ein.
     
  3. Umreissen sie kurz Ihr Stellenangebot

    Maximal drei Sätze reichen in den meisten Active Sourcing E-Mails aus, um ein Stellenangebot zu beschreiben und die Rücklaufquote zu erhöhen. Smarte Recruiting-Fachkräfte stellen die Punkte heraus, die perfekt mit dem Profil und den Interessen des Top-Kandidaten übereinstimmen.
     
  4. Liefern Sie eine kurze Erklärung für Ihre Auswahl

    Teilen Sie Ihrem Wunschkandidaten mit, welche Aspekte seines beruflichen und privaten Profils Ihr Interesse geweckt haben. Passt das Profil nicht genau auf Ihre Vakanz oder bringt ein Job grosse Veränderungen für den potenziellen Mitarbeiter mit sich, erklären Sie, welche Potenziale Sie sehen und wo der Nutzen einer Zusammenarbeit auf beiden Seiten liegt. Setzen Sie die Unique-Selling-Points des Kandidaten mit Ihrer Stellenbeschreibung in Verbindung und schaffen Sie argumentative Bezugspunkte für den weiteren Bewerbungsprozess.
     
  5. Zeigen Sie Ihre Vorzüge - durch ein starkes Employer Branding

    Kommunizieren Sie einem Top-Kandidaten, welche Vorzüge Sie als Arbeitgeber zu bieten haben. Eine klar definierte Employer Branding Strategie liefert Ihnen die Argumente. Optimal ist es, wenn Sie in der Lage sind, aktuelle Probleme des potenziellen Mitarbeiters zu lösen - z. B. Rückkehr in die Schweiz nach einem längeren Auslandsaufenthalt, ausgewogenere Work-Life-Balance, bessere Weiterbildungsmöglichkeiten etc.
     
  6. Fordern Sie Ihren Wunschkandidaten auf, Kontakt aufzunehmen

    Vergessen Sie am Ende Ihres Anschreibens nicht, Ihren Wunschkandidaten aufzufordern, persönlich mit Ihnen in Verbindung zu treten und nennen Sie einen konkreten Ansprechpartner. Neben Telefon und E-Mail bieten Instand-Messaging-Dienste eine gute Möglichkeit der unkomplizierten und schnellen Kontaktaufnahme.
     
  7. Minimieren Sie die Länge Ihres Anschreibens

    Halten Sie sich beim Schreiben bewusst kurz und reduzieren Sie die Textlänge auf ein Minimum. Versetzen Sie sich noch einmals die Position Ihres Wunschkandidaten. Würden Sie sich durch die Argumente dazu auffordert fühlen, sich auf einen Bewerbungsprozess einzulassen?

    Active Sourcing ermöglicht es Ihnen, bereits im ersten Anschreiben attraktive Anreize für eine Bewerbung Ihrer Wunschkandidaten zu setzen und darauf aufbauend signifikante Recruiting-Erfolge für Ihr Unternehmen zu erzielen.