423 Firmen für deine Suche.

Universität Basel

Steinengraben 5
4051 Basel
Social Media

Jobs

Merken

25.01.2023

Universität Basel

Administrative*r Assistent*in Forschungsdekanat Fakultät für Psychologie 50%

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 25.01.2023

  • Festanstellung 50%

Festanstellung 50%

4000Basel

Administrative*r Assistent*in Forschungsdekanat Fakultät für Psychologie 50%per 01.04.2023 oder nach VereinbarungDie Fakultät für Psychologie ist eine dynamische Organisationseinheit, die in Forschung und Studium national und international erfolgreich ist. Aktuell sind bei uns 9 Forschungsgruppen mit ca. 110 Mitarbeitenden tätig. Wir betreuen über 1'100 Studierende und darüber hinaus bieten wir ein attraktives Angebot an Weiterbildungen, psychologischen Dienstleistungen und Therapien.Zur Unterstützung unseres Forschungsdekanats suchen wir per 01.04.2023 oder nach Vereinbarung eine*n administrative*n Assistent*in.Ihre AufgabenSie arbeiten eng mit den Leitungspersonen der Fakultät zusammen und sind zuständig für:Selbständige Führung des Sekretariats des Forschungsdekanats in allen administrativen und organisatorischen Belangen inkl. Verwaltung und Kontrolle der Finanzen;Betreuung und Organisation von Habilitationen und Beförderungen, z.B. Privatdozenturen, Titularprofessuren;Betreuung des Scientific Advisory Boards, d.h. Planung und Organisation der Sitzungen und Site Visits inkl. Unterstützung bei der Erstellung der notwendigen Unterlagen;Betreuung und Organisation des Promotionsausschusses inkl. Protokollführung;Unterstützung der Open Science Policy der Universität, z.B. als Ansprechperson für das Thema Data Management Plan;Pflege und Verwaltung der Probandendatenbank;Mithilfe bei der Organisation von Outreach-Aktivitäten, Anlässen und Konferenzen;Identifizierung von Finanzierungsmöglichkeiten und philanthropischer Unterstützung;Unterstützung bei Vernetzung und Aussenauftritt des Forschungsdekanats.Ihr ProfilOptimalerweise ein abgeschlossenes Psychologiestudium oder ein Studium in einem nahestehenden Fachgebiet;Kenntnisse der schweizerischen und europäischen Hochschullandschaft;Organisationstalent und Selbständigkeit;Hohe Sozialkompetenz und Dienstleistungsorientierung;Stilsichere Kenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift (jede weitere Fremdsprache ist von Vorteil);Sicherer Umgang mit MS Office, digitalen Plattformen und den gängigen Kommunikationsmitteln, idealerweise SAP-Erfahrung.Wir bieten IhnenEine langfristige Perspektive in einer vielseitigen, anregenden und verantwortungsvollen Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum;Spannende Aufgaben in einem dynamischen Umfeld;Moderne Anstellungsbedingungen nach den Richtlinien der Universität Basel.
Inserat ansehen
Merken

28.01.2023

Universität Basel

Archivar*in für das Team Archive/Briefe der UB Basel

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 28.01.2023

  • Temporär (befristet) 50-100%

Temporär (befristet) 50-100%

4000Basel

Archivar*in für das Team Archive/Briefe der UB Basel50-100 % / ab 1. April 2023 oder nach Vereinbarung, befristet auf 4 JahreDie Universitätsbibliothek Basel (UB Basel) ist mit ihren fünf Standorten eines der wichtigsten öffentlichen Informationszentren der Region. Mit einem Bestand von rund 7.5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie ihrem bedeutenden, bis ins 8. Jahrhundert zurückreichenden historischen Bestand gehört sie zu den grossen wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz. Zugleich ist die UB Basel Kantonsbibliothek von Basel-Stadt und für die Öffentlichkeit zugänglich. In ihrer Rolle als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Gesellschaft bietet sie verschiedenen Anspruchsgruppen einen vielseitigen Lern- und Begegnungsraum.Die Abteilung Historische Sammlungen ist zuständig für die Erwerbung, Erschliessung und Vermittlung der historischen Bestände der vier grossen Sammlungsbereiche Handschriften, Archive/Briefe, Alte Drucke und Bilder (Karten, Porträts, Exlibris).Für das Team Archive/Briefe suchen wir kompetente Unterstützung bei Archivierungsprojekten.Ihre AufgabenErschliessung von PrivatarchivenKatalogisierung im Bibliotheksverwaltungssystem AlmaIhr Profiluniversitärer Hochschulabschluss historisch-philologischer Richtung und ForschungserfahrungLateinkenntnisse, Deutsch, Französisch und Englisch in Wort und SchriftErfahrung im Lesen von älteren und neueren HandschriftenInteresse an Informationstechnologien und digitalen MedienSie sind eine initiative, flexible und teamorientierte Persönlichkeit mit selbständiger Arbeitsweise und hoher EigenverantwortungSie haben ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sowie Interesse an Wissensvermittlung und ProjektarbeitenWünschenswert wären ausserdem:eine Ausbildung als wissenschaftliche/r Bibliothekar/in oder mehrjährige bibliothekarische bzw. archivarische BerufserfahrungErfahrung mit bibliothekarischer Formalerschliessung im Format MARC21 bzw. AlmaWir bieten Ihneneine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im universitären UmfeldArbeit an einer Institution mit einem bedeutenden historischen Bestandattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

28.01.2023

Universität Basel

Bourses de début de thèse de la Basel Graduate School of History

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 28.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Bourses de début de thèse de la Basel Graduate School of HistoryLa Basel Graduate School of History (BGSH) met au concours deux bourses de début de thèse d'une durée d'une année (Début de la bourse : 1 octobre 2023).Vos tâchesLes bourses doivent servir à soutenir les doctorants et doctorantes durant la phase de début de thèse. Au cours des six premiers mois, les boursiers et boursières doivent déposer une demande de subvention pour leur projet de thèse auprès du Fonds National Suisse pour la recherche scientifique ou d'une autre institution d'encouragement.Votre profilLes bourses s'adressent à des étudiants et étudiantes qui possèdent un Master ou équivalent en histoire et qui désirent faire des recherches dans l'un des domaines suivants: histoire médiévale, histoire moderne, histoire contemporaine, histoire de l'Europe de l'Est, histoire juive, histoire mondiale, histoire africaine. En tant que membre actif de la BGSH, les doctorantes et doctorants doivent faire preuve d'une grande motivation, de la capacité à mener à bien un projet de recherche original et se déroulant sur plusieurs années, et enfin s'investir personnellement dans des débats scientifiques à l'intérieur et à l'extérieur du Département d'histoire. Vous trouverez des informations sur les domaines disciplinaires de la BGSH ici:https://dg.philhist.unibas.ch/en/doktorat/bgsh/research-areas/.Nous offronsLa Basel Graduate School of History offre un programme doctoral structuré en sciences historiques dans un environnement intellectuellement stimulant. Les doctorant(e)s de la BGSH bénéficient d'un intense débat intellectuel, de workshops et séminaires de recherche et d'un dense réseau interdisciplinaire et international. En outre, la BGSH vous offre d'autres instruments pour poursuivre votre projet de doctorat et soutient la réalisation d'événements scientifiques propres. La bourse est dotée de 30'000 CHF et sera versée en deux tranches (avec évaluation intermédiaire).
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Data Engineer

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 80-100%

Festanstellung 80-100%

4000Basel

Data Engineer80-100%The University of Basel is the oldest university in Switzerland, it counts over 12'000 students and 4'300 researchers in 7 faculties active in domains from humanities, economy to natural sciences. In this context, sciCORE is the center of competence in scientific computing, maintaining an advanced computing infrastructure for active research and the associated services (including data management and scientific support). sciCORE is in particular developing and maintaining a secure IT infrastructure, sciCOREmed, suitable for biomedical research with data from hospitals. sciCOREmed is co-funded by the University of Basel and by the national project BioMedIT, managed by SIB - Swiss Institute of Bioinformatics, in support of the initiative Swiss Personalized Health Network (SPHN). In the current phase of implementation of BioMedIT services (2021-2024), Swiss university hospitals are ramping up the adoption of standardized data formats and exchange protocols to make patient data more easily available for research. We are seeking to reinforce our support capacity with such advanced data management technologies and concepts, bridging the gap between data managers in hospitals and data scientists in academia.Our new collaborator will support projects making use of the national biomedical data infrastructure in support of research. The main focus of activity will be to support the data sharing goals of the "National Data Stream" project SwissPedHealth hosted at sciCOREmed which aims a making pediatric data collected in seven children hospitals (including the all university hospitals in Switzerland) seamlessly available for research. Simultaneously you will collaborate with other partners in the BioMedIT network to enable technical interoperability with other SPHN-funded projects and services. In practice the position will imply close contact with the projects' data managers and data scientists, to understand their needs at the technical level, to work out technical solutions and execute their implementation. The position will require flexibility and curiosity, a good sense of organization and a support-oriented mindset. You will be able to work with various data management tools and services (including semantic services), understand their APIs and develop scripts and automation to streamline data management processes in the projects.As part of an agile and cooperative work environment you will be integrated in the local team of system, data management, and data analysis specialists at sciCORE, and work closely with data managers at other sites of the BioMedIT network (ETH, Uni Lausanne, and SIB) and with the semantic experts of the Personalized Health Informatics Group of SIB in Basel. The position is bound to the funding of BioMedIT project and is available immediately.Duration of contract: two years with possibility of extension depending on availability of funds.Your positionAs our new collaborator, you will:Develop a technical understanding of the data life cycle in the SwissPedHealth project (clinical data, genomics and other *omics data, ...)Collaborate with data engineers, working groups and the data coordination center (DCC) in the SPHN initiative to identify reusable technologies and processesAcquire practical know-how with the tools used in the BioMedIT network (data management systems, data transfer tools, semantic tools)Develop, implement and maintain "glue software" and workflows between the tools and services used to integrate and share complex scientific dataCollaborate with the sciCORE scientific IT specialists to develop/adapt data management solutionsProvide support to data managers in using and adapting the project data environment (from API to GUI to data modeling)Your profileEssential:PhD or Masters with 3 or more years of work in academic researchExperience of work with scientific data management systems (e.g. LIMS, such as, LabKey, OpenBIS, ...), including work with APIsExperience in programming with scripting languages (Python, javascript) in Linux environmentUnderstanding of databases (SQL, NoSQL, graph databases) and data modelingMotivated by work in a support role in academic-research contextProactive, service-oriented and collaborative spirit of mindFluent in English (oral and written) as working languageDesirable:Experience in developing complex data-processing workflowsExperience with collaborative software development (git)Experience with semantics technologies (RDF, GraphDB, SPARQL, biomedical ontologies)Experience with interactive data-analysis environment (R/RStudio, JupyterLab)Prior experience in support to biomedical researchWe offer youAn opportunity to work in a project with a significant health and social impactA friendly local and national network of domain-specialistsA chance to develop creative-yet-robust solutions to practical data management challengesThe opportunity to work with cutting-edge scientific computing and data management technologiesThe social benefits of the University of BaselThe position is available immediately. The initial contract is for 2 two-year period with the possibility for extension on funding availability.
Inserat ansehen
Merken

28.01.2023

Universität Basel

Deux bourses de début de thèse en littérature de 30 000 CHF

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 28.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Deux bourses de début de thèse en littérature de 30 000 CHFLe programme doctoral de littérature de l'Université de Bâle met au concours deux bourses de début de thèse d'une durée d'un an et d'un montant de 30 000 CHF chacune (entrée en fonction : 1er octobre 2023). Ces bourses doivent permettre à de jeunes chercheuses et chercheurs prometteurs d'élaborer leur projet de thèse et de soumettre des demandes de financement de suivi en maximisant leurs chances de réussite.Le programme doctoral de littératureInternational et interphilologique, le programme doctoral de littérature (Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft) de l'Université de Bâle offre aux doctorantes et doctorants d'excellentes conditions pour rédiger leur thèse en littérature et dans des domaines étroitement apparentés. Les séminaires, colloques doctoraux, retraites et journées d'étude offrent aux doctorantes et doctorants du programme des espaces d'échanges réguliers, l'occasion de présenter leur travail, et la possibilité d'acquérir les compétences nécessaires à une carrière académique. En outre, le programme doctoral soutient ses membres par des subsides pour participer à des conférences, consulter des archives, effectuer des séjours de recherche, ou encore organiser eux même des manifestations scientifiques.Le programme doctoral dépend du Département de langues et littératures, qui rassemble les études anglaises, allemandes, françaises, ibéro-romanes, italiennes, scandinaves, slaves et est-européennes. Les axes de recherche du programme doctoral sont la théorie littéraire et culturelle, l'histoire des formes littéraires, les arts et médias, les formes du savoir et la pratique culturelle. Actuellement, le programme doctoral compte environ 40 membres, dont la moitié a un profil international.La bourse de début de thèseLa bourse de démarrage, d'une durée d'un an (date limite de candidature : 26 mars 2023 ; entrée en fonction : 1er octobre 2023), sert à contribuer aux frais de subsistance pendant la phase d'élaboration d'un projet de thèse en littérature. Le but de cette aide est de permettre aux boursières et boursiers d'élaborer, dans les premiers six mois, des dossiers de demande de financement qu'ils/elles pourront soumettre à différentes agences de moyens, ou de répondre à des offres de poste de doctorant-e-s au sein de projets déjà financés, et ce de sorte qu'à la fin des six mois suivants, la thèse puisse être poursuivie sans interruption en bénéficiant de financements tiers. La bourse de démarrage de 30 000 CHF est versée en deux tranches semestrielles de 15 000 CHF chacune (avec évaluation).Votre profilVous êtes titulaire d'un excellent master (ou d'un diplôme équivalent) dans l'une des philologies représentées au Département de langues et littératures ou dans un domaine étroitement apparenté. Vous avez déjà réfléchi de manière approfondie à un projet de thèse qui doit apporter une contribution essentielle à votre domaine de spécialisation, vous faites preuve d'une grande motivation et avez la capacité de vous investir activement dans le programme doctoral de littérature.Pour la candidature et l'admission au doctorat, une note moyenne au diplôme de master d'au moins 5.0 dans le système suisse, arrondie au dixième (ce qui correspond en général à la note 2.5 dans le système allemand) est nécessaire. Pour les autres systèmes de notation, veuillez consulter la rubrique « FAQ » sur la page consacrée aux bourses de notre site web dpl.dslw.unibas.ch. Le diplôme officiel (ou une attestation équivalente) peut être remis jusqu'au 7 juin 2023.Nous vous prions de prendre contact avec des directeurs ou directrices de thèse potentiels et de passer des entretiens d'orientation avant de déposer votre candidature. Il s'agit des professeurs du Département de langues et littératures de l'Université de Bâle. Vous devez pouvoir présenter une promesse de prise en charge au plus tard au moment de l'entretien de candidature. Nous vous prions également de lire attentivement notre site Internet.CandidatureLes documents suivants sont à envoyer sous forme électronique (assemblés en un seul PDF) jusqu'au 26 mars 2023 au coordinateur du programme doctoral en littérature, Dr. Dr. Christian Hänggi (dok-lit@unibas.ch):une lettre de motivationun curriculum vitae (le cas échéant avec liste de publications)une esquisse du projet de thèse (max. 5 pages, excl. bibliographie)une copie du diplôme de fin d'études de master (ou équivalent) avec note ; si le diplôme n'est pas encore disponible, ajouter une déclaration indiquant qu'il le sera d'ici le 7 juin 20231–2 échantillons de texte (dont des extraits significatifs d'au moins un travail de qualification scientifique, pas plus de 30 pages au total).une lettre de recommandation.Les candidatures peuvent être soumises en allemand, en français ou en anglais. Les candidates et candidats qui ont déjà obtenu leur doctorat ou qui sont avancés dans leur thèse ne seront pas pris en compte. Les boursiers et boursières doivent s'inscrire en doctorat à l'Université de Bâle et deviennent automatiquement membres du programme doctoral en études littéraires.
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Director of the Swiss Centre for Applied Human Toxicology

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 100%Management / Kader

Festanstellung 100%

Management / Kader

4000Basel

Director of the Swiss Centre for Applied Human ToxicologyThe Foundation of the Swiss Centre for Applied Human Toxicology (SCAHT: www.scaht.org) is a centre of excellence in human toxicology and health risk assessment, funded by the Swiss Confederation and supported by the Universities of Basel, Geneva and Lausanne as well as the School of Life Sciences FHNW. A wide range of applied research projects are conducted by groups affiliated to the Centre, with current emphasis on neurotoxicity and toxicological effects from hormone alterations. SCAHT supports Swiss federal offices in their risk assessment and management activities and contributes to education in toxicology in Switzerland.Your positionYou will be responsible for the strategic development and implementation of research, regulatory science and educational priorities in cooperation with the Swiss Confederation, as well as the operational management of activities, and national and international collaborations.Your key responsibilities include:Leadership of the SCAHT: develop, plan, design, and execute strategic tasks.Prepare the annual budget, accounts and report for approval by the Foundation Board.Lead and develop the area of regulatory toxicology, aligned with the Swiss Federal Offices.Further develop the overall research strategy and programme of the Centre.Provide guidance for educational programmes at the host universities and the Swiss Society of Toxicology.Acquire third-party funding in the Centre's areas of competence.Collaborate with national / international expert networks, agencies and scientific societies.Represent applied human toxicology (research / teaching) nationally and internationally.Take responsibility for the public image and representation of the Centre to the media.Your profilePhD in a field relevant to the SCAHT (toxicology, biology, pharmacy, medicine or other life science). Additional qualification in toxicology (ERT, DABT) is desirable.At least 10 years of post-doctoral experience in applied toxicology in academia, regulation or industry, ideally with a regulatory toxicology focus, documented by appropriate publications.Proven record of coordinating or managing complex research environments and leading multidisciplinary teams.Excellent communication skills and ability to interact effectively with different stakeholders.Knowledge of the Swiss and European regulatory landscape for toxicological risk assessment.Proficiency in English and at least one Swiss national language; ability to communicate in a second national language is an advantage.We offer youWe offer a position based at the SCAHT Directorate, hosted and contracted by the University of Basel, Department of Pharmaceutical Sciences. The Director reports to the SCAHT Foundation Council. SCAHT has a strong network with frequent contact to research groups at partner universities and with national and international partners. The University of Basel is an equal opportunity and family friendly employer committed to excellence through diversity and strongly welcomes female applicants to leadership positions. Depending on the background, experience and interests, an appropriate academic position at one of the involved partner institutions will be sought.
Inserat ansehen
Merken

31.01.2023

Universität Basel

Doktorand*in (100%)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 31.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Doktorand*in (100%)Innerhalb eines vom Swiss National Science Foundation (SNF) geförderten Projektes, das evaluiert, ob ein kognitive Training Kognitionen, Emotionen und Verhalten ändert, suchen wir in der Abteilung für Klinische Psychologie und Epidemiologie (Prof. Dr. Roselind Lieb) eine Doktorandin*einen Doktoranden (100%).Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet und beginnt am 01.03.2023.Das Projekt untersucht, ob ein Computertraining dysfunktionale Interpretationen von unerwünschten, intrusiven Gedanken reduzieren kann.Die Doktorandin*der Doktorand wird in einer internationalen Arbeitsgruppe arbeiten, erhält individuell Unterstützung bei der Einarbeitung, der Durchführung des Projekts und dem Verfassen wissenschaftlicher Publikationen, und kann am Doktoratsprogramm der Universität Basel teilnehmen. Sie oder er profitieren von einem attraktiven Gehalt und der Finanzierung von Kongressteilnahmen.Ihre AufgabenImplementierung eines online durchgeführten ComputertrainingsRekrutierung von Teilnehmenden, u.a. in kooperierenden Kliniken in der Schweiz und DeutschlandDie Durchführung strukturierter Diagnostik (SKID)Unterstützung bei anfallenden Aufgaben im Gesamtablauf der StudieDatenmanagement und -auswertungDas Schreiben wissenschaftlicher PublikationenVorträge auf nationalen und internationalen KonferenzenIhr ProfilEin ausgezeichneter Abschluss im Fach Psychologie (M.S. oder Diplom)Ausgeprägtes Interesse an klinischer Psychologie und experimenteller ForschungHervorragende Englischkenntnisse (schriftlich)Eine fundierte methodische und statistische Ausbildung, insbesondere im Bereich experimenteller DesignsGrosses Interesse und Freude am wissenschaftlichen Schreiben und PublizierenIdealerweise Erfahrung in der Implementierung experimenteller Studien (Rekrutierung, Datenvorbereitung, Datenanalyse).Idealerweise Erfahrung in der Durchführung strukturierter Interviews (SKID)Bereitschaft, zu den kooperierenden Kliniken zu reisenInteresse, auf Bachelor- und Masterniveau zu unterrichtenWir bieten IhnenEin psychologisches Training kennen zu lernen, welches gezielt dysfunktionale Interpretationen verändertzu lernen, wie man wissenschaftliche Vorträge hältzu lernen, wie man wissenschaftlich publiziertzu lernen, wie man strukturierte Diagnostik durchführtKontakte mit Kliniken aufzubauenan wissenschaftlichen Diskussionen teilzunehmennationale and internationale Kongresse zu besuchenDas Gehalt innerhalb der Vorgaben des SNF beträgt aktuell 47,000 CHF pro Jahr.
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Engineering Team: Senior Frontend Engineer

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Temporär (befristet) 80-100%

Temporär (befristet) 80-100%

4000Basel

Engineering Team: Senior Frontend Engineer80 - 100%DaSCH, the Swiss National Data and Service Centre for the Humanities, is a national research infrastructure and long-term archive (repository) for research data in the humanities. This concerns disciplines such as archaeology, history, art history, philosophy or history of science. DaSCH is affiliated with the University of Basel.We are a dynamic team with a broad knowledge and working with the most up-to-date technologies. All software developed at DaSCH is open source. We actively participate in the open-source community.As a Senior Frontend Engineer, you will join a very talented team of individuals who have learned to work together extremely well. You are passionate and self-motivated, with enthusiasm about Angular and its ecosystem, willing to participate in the usual software engineering activities and work closely with other engineers, product management, and the rest of the team. You are open to new ideas and challenges and prefer to work incrementally, with attention to detail and delivery. You esteem teamwork and respect majority decisions.We use Angular for the frontend of our DaSCH Service Platform. We build applications for the web (Desktop and Mobile). Our infrastructure is currently defined in Ansible; we are experimenting with Nomad for orchestrating our services. We have an automated test suite, and we are applying continuous integration (CI) practices. All our software is open source and on Github (https://github.com/dasch-swiss)Your positionDesign and implement featuresReview contributions from other engineersAnalyze requirements, break them down into manageable work packages, and help to prioritize themPlan for incremental software developmentDeliver according to agile best practicesCommunicate and analyze technical detailsCollaborate with Product Management and other stakeholders within DaSCH to maintain high quality in a fast-paced, iterative environmentCraft code that meets our internal standards for style, maintainability, and best practices for a high-scale web environment. Maintain and advocate for these standards through code review.Advocate for improvements to product quality, security, and performance that have particular impact across your teamSolve technical problems of high scope and complexityExert influence on the overall objectives and long-term goals of your team.Experience with performance and optimization problems, particularly at large scale, and a demonstrated ability to both diagnose and prevent such problemsAssuring quality of your code with unit, property, and integration testsProvide mentorship for Junior and Intermediate Engineers in your team to help them grow in their technical responsibilities and autonomyConfidently ship moderately sized features and improvements with minimal guidance and support from other team members. Collaborate with the team on larger issues.Your profileAt least 5+ years relevant work experience and track record in Software DevelopmentStrong TypeScript, Angular 10+, HTML, SCSS skillsProficiency in the English language and preferable also in the German language, (written and spoken)Designed, delivered and managed Angular applicationsDemonstrated capacity to clearly and concisely communicate complex technical, architectural, and/or organizational problems and to propose thorough iterative solutionsBeing comfortable with working in a highly agile, intensely iterative software development processPositive and solution-oriented mindsetSelf-motivated and self-managing, with excellent organizational skillsDemonstrated ability to work closely with other parts of the organizationPractical experience with Agile software development methodsSoftware OO-design and development experience with web-based user interfaces, deep knowledge of application integrationSkills relevant for a software engineer specialized in Angular / TypescriptPleasant personality with soft skillsAnalytical, synthetic, and scientific thinkingNice to havesProduct company experienceExperience in working with a global or otherwise multicultural teamComputer science education or equivalent experiencePassionate about/experienced with open source and developer toolsWe offer youThe 80 - 100% position is initially limited until 31 December 2025.We offer you an attractive working environment in a digital national research infrastructure where you can contribute and realize your ideas.The position is available immediately.
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Flow Cytometry Specialist

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Festanstellung 100%

Festanstellung 100%

4000Basel

Flow Cytometry Specialist(100%)The Flow Cytometry Core Facility of the Department of Biomedicine at the University of Basel is a state-of-the-art scientific platform offering DBM researchers instrumentation and technical and scientific expertise. We contribute to many translational and basic research projects, enabling the successful application of diverse current flow cytometry techniques.More than 300 researchers at the DBM are using ten flow cytometry analysers (six BC CytoFLEX and four BD Fortessas), five cell sorters (four BD FACSAria?III and one BD FACSMelody?), three high-end spectral analysers (Cytek® Aurora), imaging cytometer (AMNIS® ImageStreamX Mk II) and mass cytometry platform (CyTOF® Helios? Mass Cytometer and Hyperion? Tissue Imager).In our fast-paced and busy flow cytometry facility, our team of four experienced flow cytometry specialists delivers operator-performed cell sorting, instrument operation training, experimental design advice and data analysis assistance. We organise expert seminars and workshops, lectures and instruments' demos, and collaborate with the vibrant Swiss flow cytometry community to keep abreast of the advancements in our fast-developing field.Your positionAs a flow cytometry specialist, you will be a key person to embody high-tech knowledge in the core. Handling overall lab operations, you will be the first contact for technical service and responsible for optimal functioning and minimal disruptions to the Flow Cytometry Core workflow.Main dutiesCarrying out cell sorting on two 18-parameter BD FACSAria and supervising user-operated BD FACSMelodyIndependent adjustment of the cell sorter settings and configurationMonitoring, calibration and maintenance of the cytometers: regular checking of the device performance and execution of device maintenanceDiagnosing and evaluating problems, making decisions on engaging the external engineer's assistance, and scheduling the maintenance and repairs to guarantee quality service with minimal interruptionsTroubleshooting for devices, including independent execution of minor repairsProcurement and replenishing of consumables and reagents, disposing of work waste in accordance with the Biosafety guidelines of the DBMTraining and advising facility users, interpretation of results, including an introduction to the basics of flow cytometry technologyParticipation in the development of experiments, such as advising the scientific staff on the selection of reagents and methodology and assisting in the correct setting of the cytometerKeeping up-to-date with emerging technologies and new applicationsYour profileYou have a BSc or higher in a life science or related scientific discipline with experience in flow cytometry. Expertise in operating BD flow cytometers and sorters (Fortessa, FACSAria, FACSMelody) is essential. Interest in the technical aspects of flow cytometry and experience in hands-on troubleshooting, including minor repairs, is highly desirable.You are enthusiastic about helping researchers and have a service-oriented attitude and a flexible work schedule. You are self-motivated and have effective organisation and communication skills, being able to work independently as well as collaboratively as part of a team. Working experience within the context of a Flow Cytometry Core Facility (SRL) would be an advantage. Familiarity with varied flow cytometry platforms, such as BC CytoFLEX cytometers, Aurora spectral analysers, and mass cytometry platform (CyTOF® Helios? Mass Cytometer and Hyperion? Tissue Imager) would be considered a plus.We offer youAn opportunity to apply your experience and broaden your knowledge in an exciting position as a valued member of a highly motivated and friendly teamDynamic international work environmentContinuous professional and personal developmentExcellent working conditions and social benefits in accordance with the guidelines of the University of BaselThe initial contract will be for one year with the possibility for extension
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

I+D-Spezialist*in für E-Medien 50-100%

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 50-100%

Festanstellung 50-100%

4000Basel

I+D-Spezialist*in für E-Medien 50-100%per 1. April 2023 oder nach VereinbarungDie Universitätsbibliothek Basel (UB Basel) ist mit ihren fünf Standorten eines der wichtigsten öffentlichen Informationszentren der Region. Mit einem Bestand von rund 7.5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie ihrem bedeutenden, bis ins 8. Jahrhundert zurückreichenden historischen Bestand gehört sie zu den grossen wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz. Zugleich ist die UB Basel Kantonsbibliothek von Basel-Stadt und für die Öffentlichkeit zugänglich. In ihrer Rolle als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Gesellschaft bietet sie verschiedenen Anspruchsgruppen einen vielseitigen Lern- und Begegnungsraum.Das Team Erwerbung Monografien Print & E-Book ist der Integrierten Medienbearbeitung angegliedert und verantwortlich für die Erwerbung aller Monografien, unabhängig von der Erscheinungsform (online oder print) und Erwerbungsart (Kauf, Geschenk, Free E-Books o.ä.).Ihre AufgabenErwerbung/Lizenzierung von E-MedienBearbeitung und Verwaltung im Bibliothekssystem (Alma)Erfassung und Dokumentation von Lizenzverträgen und -bedingungenKoordination und Begleitung des kompletten Arbeitsablaufs der elektronischen Medien (E-Book-Einzeltitel, Pakete, E-Fortsetzungen) inkl. regelmässigen KontrollarbeitenSpezialarbeiten im Printbereich möglichErstellen von Arbeitsanleitungen und Pflege von Intranet- und Wiki-SeitenBearbeitung von BenutzeranfragenDas genannte Aufgabengebiet soll mit einem Pensum von 50–60% besetzt werden. Bei Interesse an einem höheren Arbeitspensum kann diese Stelle nach Absprache mit einer weiteren Teilzeitstelle an der UB Basel kombiniert werden.Ihr ProfilFH-Abschluss Bachelor in Information Science oder vergleichbare AusbildungVertiefte Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich der E-MedienTeamorientierte, eigenverantwortliche und flexible ArbeitsweiseSchnelle Auffassungsgabe und kreatives, lösungsorientiertes DenkenSehr gute Deutsch- und EnglischkenntnisseWir bieten Ihneneine vielseitige und selbstständige Tätigkeit in einem spannenden und dynamischen Umfeld als Mitglied eines kleinen Teamseinen Arbeitsplatz an der UB-Hauptbibliothek, am Rande der Altstadt von Baselattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

26.01.2023

Universität Basel

Informatikspezialist*in für die Universitätsbibliothek Basel

  • Universität Basel

  • 4001Basel

  • 26.01.2023

  • Festanstellung 70-90%

Festanstellung 70-90%

4001Basel

Informatikspezialist*in für die Universitätsbibliothek Basel70-90% / ab sofort oder nach VereinbarungDie UB Basel ist mit ihren fünf Standorten eines der wichtigsten öffentlichen Informationszentren der Region. Mit einem Bestand von rund 7,5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie ihrem bedeutenden, bis ins 8. Jahrhundert zurückreichenden historischen Bestand gehört sie zu den grossen wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz. Zugleich ist die UB Basel Kantonsbibliothek von Basel-Stadt und für die Öffentlichkeit zugänglich. In ihrer Rolle als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Gesellschaft bietet sie verschiedenen Anspruchsgruppen einen vielseitigen Lern- und Begegnungsraum.Für die Weiterentwicklung der digitalen Infrastrukturen der UB Basel suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung ein fachlich und kommunikativ kompetentes Teammitglied.Die innovative Informatik-Abteilung gehört zum Bereich Digitale Dienste. Sie ist zuständig für Entwicklung und Betreuung der Informationstechnologien der UB Basel für Forschung und Lehre, insbesondere in den Bereichen Datenprozessierung, digitale Kulturgüter, Digital Scholarship und Open Science.Ihre AufgabenEntwicklung und Betreuung der digitalen Infrastrukturen unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen von Forschung, Lehre und Studium sowie den Bedürfnissen einer modernen, fortschrittlichen UniversitätsbibliothekProjektarbeit und ProjektmanagementKommunikation und Kooperation auf nationaler und internationaler EbeneIhr ProfilErfolgreicher Hochschul- oder Universitätsabschluss, bevorzugt in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbaren FachrichtungenFlexibilität für die Übernahme verschiedener Aufgaben und Rollen innerhalb eines IT-Teams, vom Nutzermanagement über Systembetreuung bis hin zu ApplikationsentwicklungenKenntnisse mindestens einer modernen ProgrammierspracheInteresse an Forschung, Lehre, Open Science und digitalem KulturerbeGute Deutsch- und EnglischkenntnisseWir bieten Ihneneine sehr vielseitige, anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen universitären Umfeld mit grossen Gestaltungsmöglichkeitenein engagiertes und innovatives Team und gute Entwicklungsmöglichkeiteneinen Arbeitsplatz im Zentrum von Basel, einer Stadt mit einem vielfältigen kulturellen Angebotattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

26.01.2023

Universität Basel

IT specialist for the University Library Basel

  • Universität Basel

  • 4001Basel

  • 26.01.2023

  • Festanstellung 70-90%

Festanstellung 70-90%

4001Basel

IT specialist for the University Library Basel70-90% as of now or by agreementThe University Library Basel with its five locations is one of the most important public information centers in the region. With holdings of approximately 7.5 million books as well as e-books, specialist databases and journals, the library is one of the largest academic libraries in Switzerland. The historical collections date back to the 8th century, and thanks to comprehensive digitization efforts, it is making an increasing number of historical items available online. Being also the cantonal library of Basel-Stadt and open to the general public, the library fosters the dialogue between academia and society.We are looking for support in our IT-Team.The IT-Team is part of the Digital Services Department of the Library and responsible for the development and support of the digital infrastructures and services of the UB Basel for research and teaching, especially in the areas of data processing, digital cultural assets, digital scholarship and open science.Your positionDevelopment and support of the digital infrastructures with special focus on the requirements of research, teaching and the needs of a modern day academic libraryProject work and project managementCommunication and cooperation at national and international levelYour profileAcademic degree, preferably in informatics, computer science, business informatics or comparable subjectsFlexibility to take on a range of tasks and roles within the IT-Team, from user management to system support to application developmentKnowledge of at least one modern programming languageGood working knowledge of German and EnglishInterest in research, teaching, open science and digital cultural heritageWe offer youa diverse area of responsibilities in a dynamic university environment with great creative possibilitiesa dedicated and innovative IT-Team with numerous opportunities for developmenta workplace in the center of Basel, a city with an attractive cultural and social lifeexcellent working conditions and social benefits in accordance with the guidelines of the University of Basel.
Inserat ansehen
Merken

26.01.2023

Universität Basel

IT-Projektportfoliomanager*in

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 26.01.2023

  • Festanstellung 80-100%

Festanstellung 80-100%

4000Basel

IT-Projektportfoliomanager*in80-100%Sie möchten im IT ProjektmanagementIhr Wissen einbringen und darin neue Massstäbe setzen? Als IT-Spezialistsind sie von den aktuellen Trends begeistert und wollen diese umsetzen? Sie können Gremien überzeugen und Teams inspirieren? In einem dynamischen und kreativen Umfeld wollen Sie die Innovation in der IT voranbringen und an einflussreicher Stelle viel bewirken? Dann ist dies Ihr nächster Karriereschritt.Wir suchen nach Vereinbarung eine*n IT-Projektportfoliomanager*inDie Universität Basel ist eine moderne, forschungsstarke Volluniversität mit starker regionaler Bindung und internationaler Ausrichtung. Ein besonderes Augenmerk legt sie auf den digitalen Wandel, der in allen ihren Tätigkeitsbereichen sowohl Opportunitäten als auch Herausforderungen mit sich bringt.Ihre Mission Um die Chancen, die uns der digitale Wandel bietet, koordiniert und systematisch zu nutzen, wurde diese Stelle als IT-Projektportfoliomanager*in geschaffen und Sie unterstützen damit die über 18'000 Angehörigen der Universität Basel in Lehre, Forschung und Administration. Das Management des gesamtuniversitären IT-Serviceportfolios und der strategischen IT-Projekte soll gestärkt werden. Die Leistungen der verschiedenen IT-Dienstleister der Universität Basel sollen gut aufeinander abgestimmt und zur Erreichung der strategischen Ziele genutzt werden. Die Position ist direkt dem Direktor Infrastruktur & Betrieb (Mitglied des Rektorats der Universität Basel) unterstellt. Die Direktion Infrastruktur & Betrieb ist verantwortlich für Dienstleistungen für Lehre, Forschung und Verwaltungseinheiten.Ihre AufgabenZentrales Projekt-Portfoliomanagement mit Übersicht und Controlling über alle grösseren IT-Projekte der gesamten Universität;Prüfung von Projektanträgen mit Risikoabschätzung und Vorbereitung der Priorisierung von Vorhaben zu Händen des Rektorats;Koordination eines übergreifenden IT-Servicekatalogs;Aufbau und Weiterentwicklung des Anforderungsmanagements in der IT sowie eines Ideen- und Verbesser-ungsmanagements;Moderation und Leitung des Koordinationsgremiums der IT-Dienstleistungseinrichtungen sowie Mitarbeit in weiteren Gremien bei der gesamten IT-Strategieentwicklung;Enge Zusammenarbeit und methodische Abstimmung mit den verschiedenen Projektmanagement-Offices.Ihr ProfilAls Profi und emphatische Person können Sie mit anspruchsvollen Herausforderungen und unterschiedlichen Stakeholdern umgehen sowie die gesteckten Ziele erreichen. Dazu verfügen Sie über:Ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften oder Informations- und Kommunikationstechnologien sowie vorteilsweise einen Masterabschluss oder vergleichbare Qualifikationen;Mehrere Jahre Erfahrung in einer vergleichbaren Funktion mit einem erfolgreichen Leistungsnachweis, vorzugsweise in einem akademischen Umfeld;Zusätzliche Weiterbildungen im Bereich Projekt Management (beispielsweise CAS IT PM, IMPA, etc.);Fundierte technische IT-Kenntnisse sowie Kenntnisse über zukünftige Entwicklungen sowie deren mögliche Herausforderungen;Analytische, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise;Kompetente und adressatengerechte Kommunikation zwischen den relevanten Stakeholdern (Management, IT Dienstleister etc.) mit dem gewissen Etwas und Feingefühl;Professionelles Auftreten und Entscheidungsfreude mit einer hohen Eigenmotivation und Initiative für neue Wege und Ideen;Sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch (C1) und Englisch (C1).Wir bieten IhnenSie erwartet eine vielseitige Tätigkeit mit Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten in einem inspirierenden universitären Umfeld. Sie agieren in einer verantwortungsvollen, interessanten und abwechslungsreichen Rolle zwischen allen IT relevanten Stakeholdern der gesamten Universität Basel. Sie erhalten tiefe Einblicke in die Systemlandschaft und Funktionsweise einer Hochschule mit internationaler Sichtbarkeit und können selbst aktiv Einfluss auf die zukünftige Ausrichtung der IT und deren Prozesse nehmen. Sie profitieren von zeitgemässen Anstellungsbedingungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel und weitreichenden Fringe Benefits wie Familienservice, Vergünstigungen für Verpflegung und Sport sowie weiteren Vorzugskonditionen.
Inserat ansehen
Merken

31.01.2023

Universität Basel

Juristische Mitarbeiter*in im Bereich Datenschutz (Mutterschaftsvertretung / 50%)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 31.01.2023

  • Temporär (befristet) 50%

Temporär (befristet) 50%

4000Basel

Juristische Mitarbeiter*in im Bereich Datenschutz (Mutterschaftsvertretung / 50%)per 1. Mai oder nach Vereinbarung. Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2023Die Universität Basel kann als älteste Universität der Schweiz auf eine über 550-jährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Mit ihren rund 13'000 Studierenden und rund 6'000 Mitarbeitenden pflegt sie ein breites Spektrum an geistes-, sozial-, und naturwissenschaftlichen Fächern und gehört nicht zuletzt aufgrund ihrer exzellenten Forschungsleistungen zu den 100 besten Hochschulen der Welt. Die Beachtung des Persönlichkeitsrechts und des Datenschutzes in Forschung, Lehre und Administration ist der Universität Basel ein zentrales Anliegen. Die Datenschutzbeauftragten beraten, sensibilisieren und unterstützen alle universitären Bereiche in Fragen rund um den Datenschutz. Aufgrund von bevorstehender Mutterschaft der aktuellen Stelleninhaberin suchen wir eine*n Jurist*in.Ihre AufgabenIn enger Absprache mit der Datenschutzbeauftragten nehmen Sie insbesondere folgende Aufgaben wahr:Beratung von Forschenden, Lehrenden und Administrationsmitarbeitenden in datenschutzrechtlichen FragenDatenschutzrechtliche Prüfungen von Forschungs- und IT-ProjektenVornahme von Datenschutz-FolgeabschätzungenDurchführung von Schulungen und Workshops in Deutsch und EnglischUnterstützung der Datenschutzbeauftragten in administrativen und koordinativen AufgabenIhr ProfilSie verfügen über einen Hochschulabschluss als Jurist*in und bringen idealerweise bereits Berufserfahrung im öffentlichen Recht und im Datenschutzrecht mit. Sie interessieren sich sowohl für die Forschung und Lehre als auch für die technologische Entwicklung mit ihren datenschutzrechtlichen Herausforderungen. Eine Tätigkeit in einem universitären Umfeld reizt sie, wofür Sie eine kommunikative und dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mitbringen. Sie sind an sorgfältiges, strukturiertes Arbeiten gewöhnt und zeigen Eigeninitiative und Kreativität. Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen und an der Arbeit im Team und verfügen über ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.Wir bieten Ihneneine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Mitarbeit in einem dynamischen Umfeldvielfältige Einblicke in zahlreiche Bereiche der Universitätgute Möglichkeiten, sich im Bereich Datenschutz und Informationssicherheit weiterzubilden und weiterzuentwickelnZeitgemässe Anstellungsbedingungen (gemäss den universitären Richtlinien)
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Mikroskopie-Experte*in als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 80-100%

Festanstellung 80-100%

4000Basel

Mikroskopie-Experte*in als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in80 - 100 %Das Swiss Nanoscience Institute (SNI) ist ein Exzellenzzentrum für Nanowissenschaften und Nanotechnologie. Neben Lehre und Forschung in diesem Bereich ist das SNI erfolgreich im regionalen Wissens- und Technologietransfer tätig. Dabei kann sich das SNI auf sein etabliertes Netzwerk bestehend aus den wichtigsten Forschungsinstitutionen in der Nordwestschweiz stützen.Für unsere Serviceabteilung Nano Imaging Lab (nanoimaging.unibas.ch), die sich mit allen Fragen rund um das Thema Mikroskopie beschäftigt, suchen wir per 1. April 2023 oder nach Vereinbarung eine*n Mikroskopie-Experten*in als wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in.Ihre AufgabenFull Service mit mehrstrahligen Geräten (FIB / SEM und TEM / STEM)Entwicklung von Lösungen zur Präparation, Abbildung und Analyse der Präparatetechnische Überwachung und erstinstanzliche Wartung von FIB / SEM und TEM / STEM sowie diverser PräparationsanlagenAusbildung verschiedener externer und interner Kunden zur fachgerechten Bedienung an den Geräten im Rahmen der Bestimmungen des Nano Imaging Labsbei entsprechender Qualifikation Mitwirkung in der Lehre, z.B. bei BlockkursenIhr Profilabgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium – bevorzugt mit Promotionausgewiesene Expertise in der praktischen Anwendung von FIB / SEM sowie TEM / STEMkommunikative, engagierte und selbständige Persönlichkeit mit hoher DienstleistungsorientierungBereitschaft sich ständig weiterzubilden und sich weiterzuentwickelnOrganisationstalent und strukturierte Arbeitsweisenach Möglichkeit handwerkliches Geschick (Mechatronik)sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch und EnglischWir bieten IhnenWir bieten Ihnen spannende Aufgaben mit viel Potential für die persönlicheEntwicklung sowie die Mitarbeit in einem gut funktionierenden, sympathischen Team.
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Mitarbeiter*in der Departementsverwaltung für dezentrale Personaladministration

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 50-60%

Festanstellung 50-60%

4000Basel

Mitarbeiter*in der Departementsverwaltung für dezentrale Personaladministration60 %Das Departement Geschichte umfasst acht Professuren, rund 140 Mitarbeitende und etwa 900 Studierende.Per 1. Mai 2023 oder nach Vereinbarung die Stelle eine*r administrativen Mitarbeiter*in (50 – 60 %) mit Aufgaben in der Personaladministration neu zu besetzen. Ihre AufgabenAls Mitglied unserer fünfköpfigen Departementsverwaltung sind Sie zuständig für den Bereich der dezentralen Personaladministration. Die Aufgaben umfassen die Erstellung von Personalanträgen und Mutationen zuhanden der zentralen HR, die Organisation der Ein- und Austritte, die Dokumentation, Gewährleistung der Personendaten auf der Website und das Führen einer aktuellen Personalübersicht, die Beratung und Information von Professor*innen, Projektleiter*innen und Mitarbeitenden in sämtlichen Personalfragen.Zum Stellenprofil gehört die Mitwirkung an den allgemeinen Aufgaben des Teams im Empfangssekretariat (technische Unterstützung des Unterrichtsbetriebs, Kommunikation mit Studierenden, Mitarbeitenden und Externen, Gästebetreuung und Unterhalt der Verpflegungsstation).Ihr ProfilSie sind Teil eines motivierten und leistungsfähigen Verwaltungsteams, das sich die optimale Unterstützung im HR-Bereich am Departement Geschichte zum Ziel gesetzt hat. Wir suchen eine selbständige, kommunikative und teamfähige Persönlichkeit mit administrativer Ausbildung oder entsprechender Erfahrung. Kenntnisse der universitären Strukturen sind von Vorteil. Sie verfügen über eine effiziente, zielgerichtete und genaue Arbeitsweise, organisatorisches Geschick, sehr gute EDV-Kenntnisse, stilsicheres Deutsch und gute Englischkenntnisse. Wichtig sind uns Ihre Selbständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit. Erfahrung in der Personaladministration ist wünschenswert, aber nicht zwingend.Wir bieten IhnenWir bieten Ihnen ein qualifiziertes, interessantes und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einer lebendigen universitären Arbeitsumgebung, die geprägt ist von Verantwortlichkeit, Dienstleistungsorientierung und Kollegialität, sowie attraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen.
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

PhD position in structural biology of viral proteins

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

PhD position in structural biology of viral proteinsThe Biozentrum of the University of Basel is one of the leading life sciences institutes in the world. It consists of 30 groups and 500 employees that research how molecules and cells create life, spanning the scale from atom to organism. Founded in 1971, the Biozentrum has been the birthplace of many fundamental discoveries in biology and medicine, spawning several Nobel Laureates.In Prof. Torsten Schwede's group, we use computational methods to model protein structures, characterise protein-ligand interactions, and explore the effects of mutations on protein structure and function. We also explore the application of AI methods to characterise the viral and dark proteome, and to automate areas of discovery and design of novel therapeutics.Within the SIB Swiss Institute of Bioinformatics, we develop SWISS-MODEL (https://swissmodel.expasy.org), a widely used web-based platform for generating high-accuracy 3D models of protein structures and complexes for application in life sciences.The projectThe project involves identifying regions in viral proteins that can be leveraged to disrupt pathogenic mechanisms. The successful PhD candidate will use cutting-edge computational techniques to model structures of large viral protein complexes, and analyse their conformational flexibility as well as variations within patient samples. In addition, the candidate will apply surface-centric approaches to discover epitope-like regions that can be exploited for the development of antiviral mRNA and protein-based strategies.Current structure prediction and analysis techniques are not yet readily applicable to viral proteins due to their unique properties. For example, their sequence diversity far exceeds other kingdoms, highlighting their fast evolutionary rates. They often contain functionally-relevant intrinsically disordered regions, and tend to assemble into large complexes with the surfaces of the complex differing from its constituents.The research will include active collaboration with experimental groups both in academic and clinical settings, primarily with Prof. Hans H. Hirsch at the University Hospital Basel, on rational protein engineering of therapeutics such as mRNA-based vaccines and antibody design.Your profileMaster in biochemistry, bioinformatics or a related discipline, and a strong interest in structural biology and modern data analytics techniques, AI / MLYou can strengthen our team in at least one of the following areas: protein bioinformatics, viral biology, data scienceGood communication skills in EnglishSelf-motivation, drive and ability to explore new research directionsWe offer youThe salary is in accordance with the guidelines of the Swiss National Science Foundation.Basel is a cosmopolitan and multicultural city at the heart of Europe. Bordering three countries, Switzerland, Germany, and France, Basel provides a high standard of living with a thriving cultural atmosphere. The Basel area is Europe's most important Life Science hub with many small and medium-size biotech companies as well as global pharmaceutical players.
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

PhD Position: Reconstructing Holocene methane oxidation pathways in the Beaufort Sea

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

PhD Position: Reconstructing Holocene methane oxidation pathways in the Beaufort Sea100% //Start 1st of August 2023The Aquatic and Isotope Biogeochemistry Research Group at the Department of Environmental Sciences, University of Basel (https://duw.unibas.ch/de/bgc/) invites applications for one PhD position in the field of paleoclimatology (methane oxidation/ biogeochemistry in marine environments). The student will be located at the University of Basel, and research is planned in collaboration with scientists from ETH Zurich, The Netherland Institute of Sea Research (NIOZ) and Harvard University. The project investigates Holocene methane processes (oxidation and production) in the Canadian Beaufort Sea using organic biogeochemistry in sedimentary record.Your positionYou will be responsible for extracting and analyzing biomarkers from sedimentary records, as well as building an age model for sedimentary cores from the arctic study region. Additional tasks include measurements of dissolved methane concentration... The research will involve intensive laboratory work including the use of gas-chromatographic and stable isotope methods (GC, GC-IRMS, GC-MS), as well as molecular/genetic techniques. It will also provide ample opportunities for fieldwork in summer and winter in the Canadian Arctic.Your profileWe are looking for a motivated candidate with a MSc in environmental sciences, geoscience, chemistry, or a related discipline, preferentially with previous experience with stable isotope measurements and/or the analysis of organic compounds. Ideally, the candidate has a solid background in one or several of the following research fields: paleoclimatology, oceanography, (bio-) geochemistry in aquatic systems. An interest in paleoclimatology / methane biogeochemistry is expected. The ability to work in an interdisciplinary team and good communication skills including fluency in English are essential.We offer youThe PhD project (100%) will be part of a research project funded for 4 years by the Swiss National Science Foundation (SNF). We offer an international, multidisciplinary work environment and excellent research infrastructure. Compensation will be according to the guidelines of the Swiss National Science Foundation (https://snf.ch). Expected starting date is 1st August 2023 or shortly after.
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

PhD project in Atmospheric Sciences

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

PhD project in Atmospheric Sciences100% / Possible date of entry: May 2023The Atmospheric Science group at the Department of Environmental Sciences, University of Basel, Switzerland, is looking for a PhD student candidate. Our research focuses on chemical processes in the atmosphere to elucidate the formation and toxicity of atmospheric aerosol particles. A main focus of our work is the development of novel analytical-chemical methods and instruments to characterize organic aerosols and their toxicity.Atmospheric aerosol particles are the most important and the most toxic component of polluted air. The particle properties causing these negative health effects are not well understood but oxidising particle components are likely playing an important role, by inducing oxidative stress in the lung and ultimately triggering inflammation reactions and disease.Your positionA PhD studentship is available to characterize health-relevant properties of aerosol particles. We recently developed and built two novel instruments which measure continuously the oxidising properties of aerosol particles in the ambient atmosphere with unprecedented time resolution and sensitivity (Wragg et al., Atmos. Meas. Tech., 9, 4891, 2016; Campbell et al., Anal. Chem., 91, 13088, 2019). Your project will include further improvements of these instruments and you will participate in field campaigns in polluted urban environments where you characterise these novel particle-toxicity proxies in the context of other air pollution data. In addition, the project aims to further develop the existing instrument to characterise primary biological aerosol particles using biochemical methods.Your profileApplicants must possess an academic qualification (good master degree) in chemistry, biology, environmental sciences or a related field, and should ideally have experience with analytical chemistry and/or biochemical methods.A good level of English, excellent communication skills and a willingness to collaborate with other team members are essential. You will also need strong motivation, perseverance, initiative and creative problem-solving to tackle some of the most pressing questions in our field.We offer youYou will join the Atmospheric Sciences research group (https://duw.unibas.ch/en/research-groups/atmospheric-sciences/) at the Department of Environmental Sciences of the University of Basel. This PhD project complements our ongoing work in characterising toxic components in aerosols, and you will join a stimulating multicultural team with broad interdisciplinary experience and interests. University of Basel has an international reputation of outstanding achievements in research and teaching. It offers excellent support to PhD students in the early stage of their career and for their career advancement. Salary and social benefits are provided according to Swiss standards and University of Basel rules (https://www.snf.ch/en/2QbX0vSpcmmylCya/page/funding/project-staff).https://www.snf.ch/en/2QbX0vSpcmmylCya/page/funding/project-staff
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Post-Doc position in quantitative biology

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Post-Doc position in quantitative biology100%, starting date 15.02.2023The Zampieri group offers a post-doctoral research opportunity in the context of systems pharmacology, computational biology and metabolic regulation. This position will be based in the Department of Biomedicine (https://biomedizin.unibas.ch/en/) in Basel, one of the world's leading locations for life sciences, home to several companies and institutions.The mission of the group is to understand fundamental mechanisms regulating short- and long-term metabolic adaptation to genetic and chemical perturbations to find new and unconventional therapeutic strategies, ranging from antibacterial to anticancer drugs. To this end, we develop new ways to combine state-of-the-art technologies in metabolomics with mathematical modeling.The candidate will have the opportunity to exploit some of the cutting-edge experimental and computational methods, comprising constraint-based and kinetic modeling, statistical analysis of large datasets, high-throughput metabolomics, time-lapse microscopy, to investigate how to pharmacologically interfere with fundamental mechanisms in the regulation of bacterial metabolism. Available resources at the department include a mouse facility, high-end FACS, IT and microscopy facilities, the Life Sciences Training Facility (for gene expression and proteome profiling) and much more.The candidate is expected to have a strong background and interest in quantitative disciplines, excellent teamwork and communication skills in English. The candidate will have the opportunity to develop the following project with a lot of academic freedom and strong support from senior members in the lab, and at the same time to play an active role in shaping and in creating inspiring research and working environment.In line with our and Uni Basel values (https://www.unibas.ch/en/Research/Values-Ethics/Diversity.html), we are committed to sustain and promote an inclusive culture, ensure equal opportunities and value diversity and respect in our working and learning environment.Project: Study how bacterial susceptibility to antibiotics depends on the metabolic and physiological states of bacteria. In the framework of the NCCR AntiResist (https://www.nccr-antiresist.ch/en/), we are looking for a highly motivated Post-Doc researcher to study how bacterial susceptibility to antibiotics depends on the metabolic and physiological states of bacteria (30% wet lab and 70% computational).Your positionApply and develop model-based and statistical approaches to analyze and interpret large compendia of metabolome profiling of small molecules effects on bacteria.Adapting existing and developing improved experimental protocols for the high-throughput metabolomics analysis of drug-perturbed bacteria across different growth conditions.Unravel the hidden potential of apparently inactive molecules in hampering bacterial infectionDetermining the underlying mechanisms that link antibacterial efficacy to the metabolic or physiological state of bacteria.Testing their relevance in host-like environmental conditionsSupport and preparation of scientific reports and journal articlesYour profileEssential:Master's degree and/or PhD in (Bio)Physics, (Bio)engineering, Biological Sciences, Microbiology, Biochemistry, Systems Biology, Molecular Biology, Bioinformatics/Computational Biology, or related fields.Basic experience of designing and running experiments with microbial cultures in the laboratoryExperience with programming language (e.g. Matlab, R or Python)Motivation to work in an international research environmentHighly desirable:Hands-on experience with key biochemical and molecular biological methodsExperience with and/or motivation to learn systems biology approaches, high-throughput methodologies.Good communication skillsInterest in mathematical modeling of metabolic and regulatory/signaling networkWe offer youYou will have access to state-of-the-art research equipment in metabolomics, cell biology, time-lapse microscopy.You will work in a dynamic and highly interdisciplinary team including computer scientists, experimentalists and clinicians.You will be involved in cross-disciplinary collaborations and have training opportunities to further develop and grow your scientific interests.Access to a large consortium of experts in different disciplines, such chemistry, engineering, clinics, computational biology and (Micro- / Cell- / Immune-)Biology (https://www.nccr-antiresist.ch/en/about-us/organization-structure/principal-investigators).Opportunity to work in close contact with other basic- and clinical-research groups at the Department of Biomedicine and the Biozentrum in BaselSupport from highly competent, experienced team members and potential to lead projects with a high degree of academic freedom
Inserat ansehen
Merken

30.01.2023

Universität Basel

Postdoc position in volcano hydrogeology & modelling (70% employment)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 30.01.2023

  • Temporär (befristet) 70%

Temporär (befristet) 70%

4000Basel

Postdoc position in volcano hydrogeology & modelling (70% employment)70% / March 2023 / 3 yearsThe Hydrogeology group at the Department of Environmental Sciences aims to improve the conceptual and quantitative understanding of groundwater-surface water interactions in complex hydrogeological systems via integrated surface-subsurface hydrological modelling and advanced hydrological tracer methods. An improved understanding of complex hydrogeological systems such as volcanic mountain aquifers is crucial for sustainable water management, especially under consideration of the ever increasing anthropogenic and climatic changes to our environment (https://hydrogeo.duw.unibas.ch).Your positionThe topic of this 3-years postdoc project is the development of resilient water management strategies for tectonically active, intensely used volcanic watersheds via integrated hydrological modelling and online tracer & seismic monitoring. This 3-year project will be conducted in close collaboration with Kochi University, Japan, where another postdoc will focus on the analysis and extension of the existing hydrochemical database of Mt Fuji with an online tracer monitoring system. The successful candidate at Uni Basel will focus on the geological and hydrogeological model development and on climate and water use change projections of the Mt. Fuji volcanic aquifer system. For this purpose, a 3-D geological and a 3-D integrated surface-subsurface hydrothermal flow model of the aquifer system will be constructed using geological software and the simulator HydroGeoSphere. A large existing hydraulic and hydrochemical dataset together with the new data from the online monitoring system will be used to calibrate the hydrological model with the software PEST. To investigate the interplay between shallow and deep groundwater circulation, tectonic activity, and present and projected water use and climate change, scenario simulations will then be conducted with the calibrated model. In addition to this core modelling work, you will support Kochi University in field work and in the analysis of the tracer and seismic data of Fuji. In the final part of the project, the tracer and modelling results will be dissipated to the local public and authorities via stakeholder engagement, including local workshops.Your profileApplicants should hold (or be in the process of completing) a PhD in Hydrogeology, Geosciences, Environmental Engineering, Physics, or a related field. Proficiency in English is required, and knowledge of German and/or Japanese is an advantage. The ideal candidate is an intrinsically motivated, team-oriented but independently operating person dedicated to the interdisciplinary research needed to advance the understanding of complex groundwater systems. The candidate should have strong analytical skills, solid knowledge of hydrogeological and hydrochemical processes, and both hydrogeological modelling and fieldwork experience. Knowledge of geological modelling and volcano/fault hydrogeology are assets, as is knowledge of climate change projection modelling and model calibration algorithms. Experience in HydroGeoSphere or similar groundwater modelling software is a big plus.We offer youThe postdoc position will be funded for 3 years, 70% employment level, starting in March 2023. You will be part of a dynamic research group studying the fields of water resources, hydrogeology, environmental tracers and geology, and be housed at the interdisciplinary Department of Environmental Sciences at University of Basel, with a close affiliation to the Department Water Resources and Drinking Water of Eawag.
Inserat ansehen
Merken

24.01.2023

Universität Basel

Postdoctoral and PhD student positions in skeletal muscle plasticity (100%, funded)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 24.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Postdoctoral and PhD student positions in skeletal muscle plasticity (100%, funded)(group of Prof. Christoph Handschin, Biozentrum/University of Basel)The Biozentrum of the University of Basel is one of the leading life sciences institutes in the world. It consists of 30 groups and 500 employees that research how molecules and cells create life, spanning the scale from atom to organism. Founded in 1971, the Biozentrum has been the birth place of many fundamental discoveries in biology and medicine, spawning several Nobel Laureates.The project:In an interdisciplinary project supported by a Sinergia grant of the Swiss National Science Foundation, we will investigate the molecular underpinnings of gene regulation in muscle plasticity. Thus, in close collaboration with the group of Prof. Sebastian Hiller, comprehensive analysis of RNA-binding, liquid-liquid phase separated condensate formation of transcriptional regulators, coupled to the elucidation of the corresponding structure-function aspects will be performed using various state-of-the-art technologies, spanning from molecular biology to animal (patho) physiology. We are therefore looking for a motivated and well-trained PhD and Postdoc to join the multidisciplinary team of postdocs and PhD students from the Handschin and Hiller groups performing these studies in close collaboration and constant exchange.Your profilePostdoctoral applicants should have a PhD or MD/PhD, PhD student applicants a MSc or equivalent degree. A strong background in molecular and cell biology is required. Experience in RNA-binding protein biology, liquid-liquid phase separation, NGS-based techniques and analysis (e.g. CLIP or ChIPseq), or proteomics of protein complexes and PTMs is ideal. Selection will furthermore be based on the educational background, motivation, independence and creativity of the applicant. Good knowledge of English is a requirement. The positions are funded and salaries according to institutional guidelines.We offer youOur international team consists of a dynamic and collaborative group of scientists, committed to work at the frontier of science and to solve fundamental questions about muscle plasticity. Successful applicants will be embedded at the interface of the Handschin and Hiller groups. The Biozentrum provides a highly stimulating collaborative research environment with a fantastic infrastructure in a brand-new building. Further, we have access to state-of-the-art technology platforms providing the lab with an optimal environment for carrying out cutting-edge interdisciplinary research.Basel is an international city with people from 150 nations. Located on the border where three countries meet - Switzerland-Germany- France -, it is Europe's most important life sciences hub. Basel provides a high standard of living and a rich and varied cultural atmosphere.
Inserat ansehen
Merken

31.01.2023

Universität Basel

Professor in Biomedical Optics (open-rank)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 31.01.2023

  • Festanstellung 100%

Festanstellung 100%

4000Basel

Professor in Biomedical Optics (open-rank)To be appointed on January 1st, 2024 or upon arrangementThe Medical Faculty of the University of Basel invites applications for the Open-rank position of Professor in Biomedical Optics.The University of Basel is seeking a highly motivated and qualified scientist to join the Department of Biomedical Engineering (DBE) as Professor in Biomedical Optics. The successful candidate has a background in biomedical optics, photonic sensors and laser to lead research efforts in the field of modular endoscopic laser for bone ablation. This opportunity is initially embedded in the Department's Flagship project (MIRACLE) on minimally invasive, robot-assisted, computer-guided laser osteotomy with a specific focus on the application of biomedical optics.Your positionThe successful candidate is expected to take initiative and responsibility in the MIRACLE project and to develop the field with an emphasis on translation and technology integration in clinical application. Close collaboration with clinical partners in the realisation of translational research projects is required. The successful candidate will have teaching responsibilities within the established Master's and Ph.D. programs in Biomedical Engineering.Your profileThe successful candidate has several years of experience in biomedical optics, photonic sensors and laser. Additional experience in optical coherence tomography (OCT) is highly welcome. Excellent scientific qualifications, including a competitive publication and funding track record as well as proven ability and flair for teaching and educating are also expected. The successful candidate is able to work as a team player in an interdisciplinary environment . Excellent English communication skills are required for this position.We offer youAn innovative, interdisciplinary and open research environment, attractive university facilities for research and teaching and a responsible leadership role.A unique opportunity to work on a highly innovative flagship project with up to 40 researchers from all over the world.The University of Basel stands for excellence through diversity and is committed to equal opportunities and family friendliness. In an effort to increase the proportion of women in professorships, the University is particularly interested in receiving applications from women.
Inserat ansehen
Merken

24.01.2023

Universität Basel

Project Accountant / Controller*in

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 24.01.2023

  • Temporär (befristet) 50%

Temporär (befristet) 50%

4000Basel

Project Accountant / Controller*inDas Department Biomedizin ist ein grosses Forschungsdepartement der Universität Basel sowie den Universitätsspitälern USB und UKBB mit über 900 Mitarbeitenden über 5 Standorte in Basel verteilt.Wir suchen per sofort eine*n 50% temporär*en Mitarbeitende*n im Controlling/Finanzen des Departements für folgende Stelle:Ihre AufgabenTermingerechte Erstellung von Abrechnungen/Buchungen von RechnungenErstellen von ReportingsPersonalcontrollingUnterstützung der Projektverantwortlichen bei der Eingabe von ProjektenVorbereitung sämtlicher Unterlagen für die Budgetierungen sowie den Jahresabschluss für die GeschäftsführungKoordination von diversen Budgetanträgen (Apparate- und Investionsbudgets)Ihr ProfilKaufmännische Ausbildung mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung im Finanzbereich oder FH-/Uni Abschluss in BetriebsökonomieGenaue und selbständige Arbeitsweise sowie vertiefte BuchhaltungskenntnisseOrganisationsflair, Strukturiertheit, EigeninitiativeSehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und SchriftWir bieten IhnenEine spannende administrative Tätigkeit in einem grossen Departement der Universität Basel/dem Universitätsspital BaselDie Arbeits- und Lohnbedingungen richten sich nach dem Personal- und Gehaltsreglement des Universitätsspitals BaselAbwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
Inserat ansehen
Merken

31.01.2023

Universität Basel

Research Fellow (Post Doc or Senior Researcher): Health Economics

  • Universität Basel

  • 4001Basel

  • 31.01.2023

  • Temporär (befristet) 80-100%

Temporär (befristet) 80-100%

4001Basel

Research Fellow (Post Doc or Senior Researcher): Health Economics80-100%, start in March 2023 or per agreementThe Department of Public Health of the Medical Faculty, University of Basel, Switzerland, has established a Health Economics Facility (HEF) with state-of-the-art research, consulting and teaching activities, building on well-established health economics and health services research profiles of its member institutes ECPM and INS. The HEF is fully integrated into the Basel Center for Health Economics (BCHE). There is close cooperation with groups at the Faculty of Business and Economics, the Swiss Tropical and Public Health Institute, the Basel university hospitals and partners outside the university. To support the development of the HEF and strengthen our team, we are looking for a dedicated research fellow (Post Doc or Senior Researcher level).Your positionYou will make important contributions to the development and coordination of the HEF; plan, conduct and publish research projects in health economic evaluation, health services research and related fields; provide advice to clinical colleagues and contribute to the acquisition of third party funding. Involvement in academic teaching is expected.Your profileYou hold a doctoral degree in health economics, epidemiology or another relevant disciplineYou have excellent knowledge and hands-on experience in applied health economics or health economic evaluation. Skills in cost-effectiveness analysis alongside randomised/prospective clinical studies and/or in the analysis of large, real-world datasets, applying causal inference techniques, are of particular interest,A proven ability to publish in reputable, international journals with peer-review,Appropriate working knowledge of the following fields: economics, health technology assessment, epidemiological methods, biostatistics, medicine,Organizational talent, appropriate communication skills, ability to work independently and in a group, willingness to meet timelines, responsibility and enthusiasm,Excellent mastery of English. At least good working knowledge of German is an assetWe offer youA multi-faceted position, with a variety of responsibilities, that will play a key role in the shaping and development of the HEFWork in a motivated and dynamic interdisciplinary team, on societally relevant topicsOpportunities to expand and develop your competencies for a continuing scientific career, in a highly interdisciplinary environmentAttractive, flexible working conditions. Salary and terms of employment are according to the rules of the University of Basel.The appointment will be for two years year in the first instance, with excellent prospects for prolongation.
Inserat ansehen
Merken

01.02.2023

Universität Basel

Sozialarbeiter*in (60%)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 01.02.2023

  • Festanstellung 60%

Festanstellung 60%

4000Basel

Sozialarbeiter*in (60%)Die Universität Basel kann als älteste Universität der Schweiz auf eine über 550-jährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Mit ihren rund 13'000 Studierenden und rund 6'000 Mitarbeitenden pflegt sie ein breites Spektrum an geistes-, sozial-, und naturwissenschaftlichen Fächern und gehört nicht zuletzt aufgrund ihrer exzellenten Forschungsleistungen zu den 100 besten Hochschulen der Welt. Die Sozialberatung der Universität Basel ist eine Anlaufstelle innerhalb der Student Services, welche Studierenden bei persönlichen, finanziellen und sozialen Problemen im Rahmen des Studiums Beratung und Information anbietet. Für die Nachbesetzung einer Stelle im Team der Sozialberatung der Universität Basel suchen wir per 1. Mai 2023 oder nach Vereinbarung eine*n Sozialarbeiter*in (60%).Ihre AufgabenMitarbeit und Vertretung in allen Bereichen der Sozialberatung (Ausbildungsfinanzierung, Stipendien, Versicherungen)Budgetberatung und Unterstützung bei Gesuchen an Stiftungen und FondsVorbereitungen der Sitzungen der universitären Stipendienkommission und Organisation der StipendienvergabeAufbereitung von Informationen für Merkblätter, Flyer und WebseiteVernetzung und Zusammenarbeit mit internen und externen FachstellenMitarbeit an Projekten der SozialberatungIhr ProfilSie können einen Fach- oder Hochschulabschluss als Sozialarbeiter*in vorweisen oder eine gleichwertige Qualifikation für den beschriebenen Aufgabenbereich und bringen mehrjährige Berufserfahrung mit. Sie verfügen über ein sicheres Auftreten und sehr gute kommunikative Fähigkeiten. Wir erwarten sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und einen versierten Umgang mit MS-Office Programmen. Neben dem Interesse am Hochschulbereich bringen Sie eine selbständige und genaue Arbeitsweise mit.Wir bieten IhnenSie erwartet eine vielseitige Tätigkeit mit Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten in einem inspirierenden universitären Umfeld. Der Aufgabenbereich umfasst neben der anspruchvollen Beratungs- und Projektarbeit auch Routinearbeiten. Es erwarten Sie ein motiviertes und engagiertes Team und vielfältige Kontakte zu Studierenden und Mitarbeitenden der anderen Organisationseinheiten der Universität. Sie profitieren von zeitgemässen Anstellungsbedingungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel und weitreichenden Benefits wie Familienservice, Vergünstigungen für Verpflegung und Sport sowie weiteren Vorzugskonditionen.
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Start-Up Scholarships of the Graduate School of Social Sciences G3S

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Start-Up Scholarships of the Graduate School of Social Sciences – G3SThe Graduate School of Social Sciences (G3S) at the University of Basel provides the institutional framework for all graduate programs within the Department of Social Sciences. The working languages of the school are English and German. We are advertising three start-up scholarships (30'000 CHF/12 months each) for the next academic year, beginning in October 1st 2023. The start-up grants will be transferred to successful candidates in two installments of CHF 15'000 each; one in October 2023 and the second one in April 2024 after evaluation of the candidates' activities during the first six months.Your positionThe scholarships are meant to support graduates in the early stages of their PhD, during which they will develop research proposals for submission to a funding body such as the Swiss National Science Foundation in order to acquire financial support for the remaining duration of their PhD-projects. The payment of the second installment of the scholarship depends on the submission of such a funding proposal.Candidates should be highly motivated to carry out an independent research project in an interdisciplinary environment and show a vivid interest in current debates of the social sciences.Your profileThe scholarships are directed at students holding a Master's degree in one of the fields of G3S (with a final degree of at least 5.0 according to the Swiss grading system). Doctoral students in the G3S should have a background in a discipline of the Department of Social Sciences (e.g. anthropology, cultural anthropology, middle eastern studies, political science, sociology, gender studies, see also: g3s.unibas.ch). They may likewise be trained in interdisciplinary fields also represented at G3S:? PhD Program Gender Studies: genderstudies.unibas.ch? Centre for African Studies: zasb.unibas.ch? MUBIT: Islamic and Middle Eastern Studies: nahoststudien.unibas.ch? PhD Program Science of Religion: religionswissenschaft.unibas.ch? International Graduate School North-South: igs-north-south.ch? Sustainability Research: nachhaltigkeit.unibas.ch? PhD Program Cultural Anthropology:kulturwissenschaft.unibas.ch/studium/studienangebot/promotionSuitable dissertation projects must analyze current dynamics of social change. We are preferably calling for projects focusing on one or more of the following topics: Conflicts – Migration – Resources.
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Starter scholarships of the Basel Graduate School of History

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Starter scholarships of the Basel Graduate School of HistoryThe Basel Graduate School of History (BGSH) is offering two 1-year starter scholarships (Start date: 1 October 2023).Your positionThe purpose of the scholarships is to support you during the starting phase of your doctorate. Within the first six months of your scholarship, you must develop a grant application for your doctoral project and submit it to the Swiss National Science Foundation, or another funding institution.Your profileThe scholarships are intended for graduates who hold a Master's degree or an equivalent qualification in History, and who are interested in carrying out research in one of the following areas: Medieval History, Early Modern History, Modern and Contemporary History, Eastern European History, Jewish History, Global History, African History. A high level of motivation is expected, with the ability to carry out a research project independently over the course of several years as an active member of the BGSH, and to contribute to academic debates both within and outside the Department of History. For further information on the fields of study at the BGSH see: https://dg.philhist.unibas.ch/en/doktorat/bgsh/research-areas/.We offer youThe Basel Graduate School of History offers a structured graduate studies programme in history within an intellectually inspiring environment. Doctoral students at the BGSH benefit from a rich scholarly exchange, joint workshops and research seminars, and a vast international and interdisciplinary network. Moreover, the BGSH offers further instruments to pursue your doctoral project and supports the realization of own scholarly events. The 1-year scholarship amounts to CHF 30,000 and is paid in two tranches (with intermediate evaluation).Application/Contact Deadline for applications: 19 March 2023The application is to be submitted electronically on following web page:https://dg.philhist.unibas.ch/en/doctorate/bgsh/starter-scholarships/application/In addition, please email the following documents to the coordinator at the Basel Graduate School of History, Marino Ferri (marino.ferri@unibas.ch):Covering letterCV (including a list of publications, where applicable)Outline of the dissertation project (max. 3 pages)Degree certificateOne or two text samples (incl. master thesis or equivalent)
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Startstipendien der Basel Graduate School of History

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Startstipendien der Basel Graduate School of HistoryDie Basel Graduate School of History (BGSH) nimmt Bewerbungen für zwei einjährige Startstipendien entgegen (Stipendienstart: 1. Oktober 2023).Ihre AufgabenDie Stipendien dienen der Unterstützung während der Startphase Ihres Doktorats. In den ersten sechs Monaten der Stipendienlaufzeit erarbeiten Sie einen Förderantrag, mit dem Sie sich beim Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung oder bei einer anderen Förderinstitution um die weitere Finanzierung Ihres Promotionsprojektes bewerben.Ihr ProfilDie Stipendien richten sich an Studierende, die über einen Masterabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss in den Geschichtswissenschaften verfügen und die in einem der folgenden Bereiche promovieren möchten: Geschichte des Mittelalters, Geschichte der Frühen Neuzeit, Neuere und Neueste Geschichte, Zeitgeschichte, Osteuropäische Geschichte, Jüdische Geschichte, Globalgeschichte, Geschichte Afrikas. Erwartet wird eine hohe Motivation, sich als aktives Mitglied in die BGSH einzubringen und ein eigenständiges, mehrjähriges Forschungsprojekt durchzuführen. Informationen zu den Forschungsschwerpunkten der BGSH finden Sie auf: https://dg.philhist.unibas.ch/de/doktorat/bgsh/forschungsbereiche/ .Wir bieten IhnenDie Basel Graduate School of History bietet ein strukturiertes Graduiertenstudium in einem intellektuell anregenden Umfeld. Doktoranden und Doktorandinnen der BGSH profitieren vom engen wissenschaftlichen Austausch, gemeinsamen Workshops und Forschungskolloquien, einem weit gefächerten internationalen und interdisziplinären Netzwerk sowie Angeboten zur Unterstützung ihrer Forschungsaktivitäten und zur Realisierung eigener wissenschaftlicher Veranstaltungen. Das Stipendium ist mit 30'000 Fr. dotiert und wird in zwei Tranchen (mit Zwischenevaluation) ausbezahlt.
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Startstipendien der Graduate School of Social Sciences G3S

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Startstipendien der Graduate School of Social Sciences – G3SDie Graduate School of Social Sciences (G3S) stellt die Dachstruktur für die Doktoratsausbildung im Departement Gesellschaftswissenschaften an der Universität Basel dar. Die Unterrichtssprachen der Graduiertenschule sind Englisch und Deutsch. Zum 1. Oktober 2023 schreibt die G3S insgesamt drei Startstipendien (30'000 CHF/12 Monate) aus. Die Anschubstipendien werden den Stipendi-at*innen in zwei Raten à 15'000 CHF im Oktober 2023 und April 2024 überwiesen, letztere im Fall einer positiven Evaluation nach den ersten sechs Monaten.Ihre AufgabenDie Anschubstipendien versetzen Nachwuchsforschende, die am Beginn ihres Doktorats stehen, in die Lage, ihr Promotionsvorhaben auszuarbeiten und für die weitere Durchführung Drittmittel zu akquirieren, z.B. beim Schweizerischen Nationalfonds. Die Auszahlung der zweiten Tranche des Stipendiums ist an die Abgabe eines entsprechenden Stipendien- oder Forschungsantrags gebunden.Von den Kandidat*innen werden eine hohe Motivation zur Ausarbeitung ihres unabhängigen Promotionsprojekts sowie engagierte Mitarbeit in der Graduiertenschule erwartet. Die Bereitschaft, sich in eine interdisziplinäre Umgebung einzufügen und an sozialwissenschaftlichen Debatten zu beteiligen, ist Voraussetzung für eine Bewerbung.Ihr ProfilVoraussetzung für die Bewerbung ist ein Master-Abschluss in einem der G3S-Bereiche (mit einer Abschlussnote von mindestens 5.0 des Schweizerischen Notensystems)Promovierende in der G3S sollten entweder einen disziplinären Hintergrund im Bereich einer der Gesellschaftswissenschaften des Departements haben (z.B. Ethnologie, Kulturanthropologie, Nahoststudien, Politikwissenschaft, Soziologie, Geschlechterforschung siehe: g3s.unibas.ch), oder aber in interdisziplinären Feldern und Bereichen ausgebildet sein, die als Teilprogramme ebenfalls in der G3S vertreten sind:Graduiertenkolleg Gender Studies: genderstudies.unibas.chCentre for African Studies: zasb.unibas.chMUBIT: Islamic and Middle Eastern Studies: nahoststudien.unibas.chDoktoratsprogramm Religionswissenschaft: religionswissenschaft.unibas.chInternational Graduate School North-South: igs-north-south.chNachhaltigkeitsforschung: nachhaltigkeit.philhist.unibas.chPromotionsprogramme Kulturanthropologie:kulturwissenschaft.unibas.ch/studium/studienangebot/promotionGeeignete Dissertationsprojekte müssen aktuelle Dynamiken gesellschaftlichen Wandels untersuchen. Vorzugsweise behandelt das Thema einen oder mehrere der Schwerpunkte: Konflikte – Migration – Ressourcen.
Inserat ansehen
Merken

25.01.2023

Universität Basel

Studiengangkoordinator*in

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 25.01.2023

  • Temporär (befristet) 40%

Temporär (befristet) 40%

4000Basel

Studiengangkoordinator*in40% befristet bis Ende September 2023 (Vertretung Mutterschutz)Das Studiendekanat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sucht per 1. April 2023 (oder nach Vereinbarung) eine*n Studiengangkoordinator*in befristet bis Ende September 2023 (Vertretung Mutterschutz).Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ist Teil der Universität Basel. Die Fakultät bietet Lehre auf der Stufe Bachelor, Master und Doktorat an. Sie leistet ebenfalls Grundlagenforschung und angewandte Forschung in verschiedenen Teilgebieten der Wirtschaftswissenschaften und leistet Beratung für staatliche und private Auftraggeber. Die Fakultät umfasst 25 Professorinnen und Professoren und rund 200 Mitarbeitende sowie rund 1400 Studierende.Ihre AufgabenStudienfachberatung | Mit Schwerpunkt: Zulassung, Anrechnung, Studienfortschritt und Studiengangwechsel für die Studiengänge:Master of Science in Business and TechnologyMaster of Science in Economics and Public PolicyMaster of Science in Finance and MoneyOrganisation und Durchführung von Anlässen, insbesondere von Informations- oder Einführungsveranstaltungen für Interessierte und Studierende der spezialisierten MasterstudiengängeUnterstützung in der digitalen KommunikationIhr ProfilUniversitäts- bzw. Hochschulabschluss (Master)Praxiserfahrung an einer HochschuleFundierte Kenntnisse der Studienreglementarien sowie bereichsübergreifender Prozesse einer HochschuleSicherer Umgang mit Microsoft Office. Idealerweise Kenntnisse in SAP BW, Typo3 und InDesignStilsicheres Deutsch, sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch (Wort und Schrift)Diskretion und EinfühlvermögenOrganisationstalent, Teamfähigkeit und KommunikationsfreudigkeitWir bieten Ihneneine abwechslungsreiche Tätigkeit, die sich ggf. auch gut mit einem Doktorat vereinen lässtvielfältige Kontakte zu Studierenden und Mitarbeitenden der Fakultät sowie anderen Organisationseinheiten der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Teamleiter*in Kundenservices UB Medizin (80-100%)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 80-100%Führungsposition

Festanstellung 80-100%

Führungsposition

4000Basel

Teamleiter*in Kundenservices UB Medizin (80-100%)ab 1. Mai 2023 oder nach VereinbarungDie Universitätsbibliothek Basel (UB Basel) ist das wissenschaftliche Informationszentrum der Universität Basel und Kantonsbibliothek des Kantons Basel-Stadt. Neben der Hauptbibliothek betreibt sie vier weitere Standorte mit rund 7.5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie einem bedeutenden historischen Bestand.Die Teilbibliothek UB Medizin befindet sich im Herzen der Stadt und bietet 180 Lern- und Arbeitsplätze. Neben der Informationsversorgung in den Fächern Medizin, Pflegewissenschaften, Pharmazie sowie Sportwissenschaften bietet sie ein reichhaltiges Kurs- und Beratungsprogramm an. Sie richtet sich in erster Linie an die Angehörigen der Universität Basel, des Universitätsspitals Basel sowie an das interessierte öffentliche Fachpublikum. Das Team der UB Medizin besteht aus 9 Mitarbeitenden sowie einem Pool von Studierenden.Aufgrund der baldigen Pensionierung des Stelleninhabers suchen wir eine*n Nachfolger*in.Ihre AufgabenLeitung des Kundenserviceteams der UB Medizin (4 Mitarbeitende) und des Studierendenpools (6–7 Studierende, die die Thekenbesetzung an den Randöffnungszeiten abdecken)Stellvertretung der Leiterin UB MedizinStrategische Planung und Entwicklung des Kundenbereichs der UB MedizinInnerbetriebliche Verwaltung der UB MedizinKoordination der Institutsbibliotheken im Bereich Medizin, Naturwissenschaften und Psychologie der Universität Basel (in der Regel one person libraries) und Unterstützung bei der Entwicklung ihres DienstleistungsangebotesMitarbeit in den Kundenserviceteams der UB Medizin sowie der UB Hauptbibliothek (Konzeption von Bibliotheks- und Rechercheschulungen; Leitung von Projekten; Weiterentwicklung von Kundendienstleistungen, Kundenberatung etc.)Ihr ProfilBachelor in Information Science; alternativ Fachfrau*-mann Information & Dokumentation mit mehrjähriger Berufserfahrung oder gleichwertige AusbildungFührungs- oder Projektleitungserfahrung resp. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer entsprechenden WeiterbildungBerufserfahrung im Informations- und Dokumentationswesen, insbesondere im PublikumsbereichInteresse an medizinischen Inhalten und FragestellungenKunden- und Serviceorientierung mit didaktischem GeschickAusgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, BelastbarkeitBereitschaft zu überbetrieblicher Zusammenarbeit und InnovationsentwicklungSehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen SpracheWir bieten Ihnenein vielseitiges und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit grosser Verantwortung und hoher Selbständigkeit in einem lebhaften kundenorientierten Betriebattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Teamleiter*in Kundenservices UB Medizin (80-100%)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 80-100%Führungsposition

Festanstellung 80-100%

Führungsposition

4000Basel

Teamleiter*in Kundenservices UB Medizin (80-100%)ab 1. Mai 2023 oder nach VereinbarungDie Universitätsbibliothek Basel (UB Basel) ist das wissenschaftliche Informationszentrum der Universität Basel und Kantonsbibliothek des Kantons Basel-Stadt. Neben der Hauptbibliothek betreibt sie vier weitere Standorte mit rund 7.5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie einem bedeutenden historischen Bestand.Die Teilbibliothek UB Medizin befindet sich im Herzen der Stadt und bietet 180 Lern- und Arbeitsplätze. Neben der Informationsversorgung in den Fächern Medizin, Pflegewissenschaften, Pharmazie sowie Sportwissenschaften bietet sie ein reichhaltiges Kurs- und Beratungsprogramm an. Sie richtet sich in erster Linie an die Angehörigen der Universität Basel, des Universitätsspitals Basel sowie an das interessierte öffentliche Fachpublikum. Das Team der UB Medizin besteht aus 9 Mitarbeitenden sowie einem Pool von Studierenden.Aufgrund der baldigen Pensionierung des Stelleninhabers suchen wir eine*n Nachfolger*in.Ihre AufgabenLeitung des Kundenserviceteams der UB Medizin (4 Mitarbeitende) und des Studierendenpools (6–7 Studierende, die die Thekenbesetzung an den Randöffnungszeiten abdecken)Stellvertretung der Leiterin UB MedizinStrategische Planung und Entwicklung des Kundenbereichs der UB MedizinInnerbetriebliche Verwaltung der UB MedizinKoordination der Institutsbibliotheken im Bereich Medizin, Naturwissenschaften und Psychologie der Universität Basel (in der Regel one person libraries) und Unterstützung bei der Entwicklung ihres DienstleistungsangebotesMitarbeit in den Kundenserviceteams der UB Medizin sowie der UB Hauptbibliothek (Konzeption von Bibliotheks- und Rechercheschulungen; Leitung von Projekten; Weiterentwicklung von Kundendienstleistungen, Kundenberatung etc.)Ihr ProfilBachelor in Information Science; alternativ Fachfrau*-mann Information & Dokumentation mit mehrjähriger Berufserfahrung oder gleichwertige AusbildungFührungs- oder Projektleitungserfahrung resp. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer entsprechenden WeiterbildungBerufserfahrung im Informations- und Dokumentationswesen, insbesondere im PublikumsbereichInteresse an medizinischen Inhalten und FragestellungenKunden- und Serviceorientierung mit didaktischem GeschickAusgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, BelastbarkeitBereitschaft zu überbetrieblicher Zusammenarbeit und InnovationsentwicklungSehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen SpracheWir bieten Ihnenein vielseitiges und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit grosser Verantwortung und hoher Selbständigkeit in einem lebhaften kundenorientierten Betriebattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

23.01.2023

Universität Basel

Tierschutzbeauftragte*r (Animal Welfare Officer)

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 23.01.2023

  • Festanstellung 80-100%Management / Kader

Festanstellung 80-100%

Management / Kader

4000Basel

Tierschutzbeauftragte*r (Animal Welfare Officer)50 - 100%Die Universität Basel ist eine Hochschule von internationalem Ruf, die in Forschung und Lehre hervorragende Leistungen erbringt. Geleitet durch das Ziel die Identifikation mit der Universität weiter zu stärken, möchte sie ein motivierendes Umfeld bieten.Die Tierschutzbeauftragten beraten die Forschenden bei der Planung und Durchführung der Versuche und unterstützen sie bei der Erstellung von Tierversuchsanträgen und Berichten. Sie evaluieren die Gesuche und überprüfen deren Vollständigkeit.Für den Bereich Sicherheit & Richtlinien in der Direktion Infrastruktur & Betrieb suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine erfahrene und dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mit Teamgeist als Tierschutzbeauftragte*n.Ihre AufgabenZentrale Bearbeitung von Tierversuchsanträgen und Unterstützung der Forschenden bei der Anwendung der BLV Webapplikation animex-ch.Unterstützung und Beratung der Forschenden bei der Planung und Durchführung von Tierversuchen und bei der Gesuchstellung.Unterstützung der tierexperimentell arbeitenden Mitarbeitenden bei der Weiterbildung und Organisation von internen Schulungsveranstaltungen.Kontrolle der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben in den Versuchstierhaltungen und in der Forschung.Schnittstelle zum Kantonalen Veterinäramt und zur Kantonalen Tierversuchskommission.Durchführung von internen Kontrollaudits.Unterstützung bei der internen und externen Kommunikation von Tierversuchen.Ihr ProfilAbgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin, Biologie, Zoologie, Humanmedizin oder einem verwandten Fach.Mindestens 3-jährige Forschungserfahrung im tierexperimentellen Bereich. Versuchsleiter*innenstatus wünschenswert.Erfahrung in der Versuchstierkunde, sowie mit genetisch veränderten Tieren und verschiedenen Haltungsformen.Erfahrung als Animal Welfare Officer sowie Kenntnisse der Schweizer Tierschutzgesetzgebung wünschenswert.Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.Gute EDV Kenntnisse einschliesslich der Nutzung von Datenbanken.Selbstständige Arbeitsorganisation sowie Teamfähigkeit.Hohes Mass an Verantwortungsbewusstsein und Motivation.Wir bieten Ihneneine vielseitige, anregende und anspruchsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld sowie in einem engagierten Team.Zeitgemässe Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen im Rahmen der universitären Ordnung.
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Two Start-up Grants of the Doctoral Program in Literary Studies

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Two Start-up Grants of the Doctoral Program in Literary Studies(30,000 Swiss francs each)The Doctoral Program in Literary Studies of the University of Basel calls for applications for two one-year start-up grants of CHF 30,000 (beginning October 1, 2023). These grants are designed to support promising junior researchers in developing a PhD project to apply for follow-up funding.The Doctoral Program in Literary StudiesThe international, interphilological Doctoral Program in Literary Studies at the University of Basel offers doctoral students excellent conditions for writing their dissertations in literary studies and closely related fields. Selected seminars, regular doctoral colloquia, as well as retreats and study days provide numerous opportunities to exchange ideas with other doctoral students, receive feedback on the work in progress, and acquire the skills necessary for an academic career. The Doctoral Program also supports its members with contributions to conferences, research trips, and archival travel and financial support for their own events.The Doctoral Program is part of the Department of Languages and Literatures, which unites the following philologies: Anglophone Literary and Cultural Studies, German Studies, French Studies, Ibero-Romance Studies, Italian Studies, Nordic Studies, Slavic Studies, and Eastern European Studies. The Doctoral Program's research foci include literary and cultural theory, the history of literary forms, arts and media, forms of knowledge, and cultural practice. Currently, the Doctoral Program has a membership about 40 doctoral students, half of which with an international background.The Start-Up GrantThe one-year start-up grant (application deadline: March 26, 2023; start date: October 1, 2023) is intended to contribute to living expenses during the elaboration phase of a dissertation project in literary studies. The aim of the start-up grant is to prepare and submit a competitive application for follow-up funding or for project employment to the appropriate institutions within six months, in order to then seamlessly continue the dissertation within the framework of third-party funding. The start-up grant of CHF 30,000 will be paid in two half-yearly tranches of CHF 15,000 each (with evaluation).Your profileYou have an outstanding MA degree (or equivalent) in one of the philologies represented at the Department of Languages and Literatures or in a related field. You have already thought in depth about a dissertation project that will make a significant contribution to your field, and you want to become an active member of the Doctoral Program in Literary Studies.For application and admission to doctoral studies, an MA grade of at least 5.0 in the Swiss system, rounded to one tenth, is required. For other grading systems, please refer to the ?Frequently Asked Questions" on the start-up grant page of our website dpl.dslw.unibas.ch. The official degree certificate must be submitted by June 7, 2023.We ask you to contact possible supervisors and conduct orientation interviews before applying. Eligible supervisors are the Professors (Prof. Dr.) of the Department of Languages and Literatures at the University of Basel. You must be able to present a confirmation of supervision no later than the interview. Furthermore, we ask you to carefully read our website.
Inserat ansehen
Home Office
Merken

28.01.2023

Universität Basel

Wissenschaftliche*r Berater*in Doktoratsbereich

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 28.01.2023

  • Festanstellung 60%

Festanstellung 60%

4000Basel

Wissenschaftliche*r Berater*in Doktoratsbereich60%Die Universität Basel ist eine Hochschule von internationalem Ruf, welche in Forschung und Lehre hervorragende Leistungen erbringt. Gegründet 1460, kann sie als älteste Universität der Schweiz auf eine über 550-jährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken.Das Ressort Bildungsangebote im Vizerektorat Lehre unterstützt Rektorat, Fakultäten und Fachbereiche bei der (Weiter-) Entwicklung und Umsetzung von BA-, MA- und Promotions-Studienangeboten sowie beim Angebot von Weiterbildungskursen an der Universität Basel.Für den Bereich der Graduiertenausbildung im Graduate Center (GRACE) suchen wir per 1. Juni 2023 oder nach Vereinbarung eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Doktoratsbereich (60%).Ihre AufgabenSie wirken mit bei der Betreuung und Begleitung der Einrichtung und des Betriebs sowie zentralen Verwaltung (u.a. Finanzen) von Doktoratsprogrammen und Graduiertenschulen.Sie begleiten Evaluationen (Doktoratsprogramme, Graduiertenschulen) u. a. im Rahmen des Qualitätsmanagements Doktorat.Sie unterstützten, koordinieren und steuern die Revisionen der Promotionsordnungen.Sie organisieren verschiedene Anlässe im Bereich des Graduate Centers und/oder wirken dabei mit.Sie tragen die Verantwortung für und koordinieren die Cotutelles de thèse seitens der Universität Basel.Sie entwickeln zusammen mit dem Team neue Förderangebote und Veranstaltungsformate für Doktorierende und Postdocs.Sie sind bei Bedarf im Team für weitere (kommunikative, organisatorische, administrative etc.) Aufgaben im Bereich der Graduiertenausbildung zuständig.Ihr ProfilIhre Ausbildung umfasst ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Eine Promotion ist von Vorteil.Sie verfügen über administrative Arbeitserfahrung, optimalerweise im akademischen Management oder im hochschulnahen Bereich.Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit zu verantwortlichem Projektmanagement mit.Sie sind eine belastbare, kooperationsfähige und selbständig arbeitende Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten und hoher Sozialkompetenz.Sie überzeugen mit ihrer strukturierten Arbeitsweise und zeichnen sich durch Flexibilität und Engagement aus.Sie bringen sehr gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse mit.Wir bieten Ihneneine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfelddie Möglichkeit zu Kontakt und Kooperation mit allen Fakultäten einer VolluniversitätZusammenarbeit mit den anderen Teams des Ressorts BildungsangeboteCampus an zentralem Standort mit guter Verkehrsanbindungdie Möglichkeit, teilweise im Homeoffice zu arbeitenzeitgemässe Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen im Rahmen der universitären Besoldungsordnung
Inserat ansehen
Merken

28.01.2023

Universität Basel

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für das Team Handschriften der UB Basel

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 28.01.2023

  • Festanstellung 50-100%

Festanstellung 50-100%

4000Basel

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für das Team Handschriften der UB Basel50-100% / ab 1. April oder nach VereinbarungDie Universitätsbibliothek Basel (UB Basel) ist mit ihren fünf Standorten eines der wichtigsten öffentlichen Informationszentren der Region. Mit einem Bestand von rund 7.5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie ihrem bedeutenden, bis ins 8. Jahrhundert zurückreichenden historischen Bestand gehört sie zu den grossen wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz. Zugleich ist die UB Basel Kantonsbibliothek von Basel-Stadt und für die Öffentlichkeit zugänglich. In ihrer Rolle als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Gesellschaft bietet sie verschiedenen Anspruchsgruppen einen vielseitigen Lern- und Begegnungsraum.Die Abteilung Historische Sammlungen ist zuständig für die Erwerbung, Erschliessung und Vermittlung der historischen Bestände der vier grossen Sammlungsbereiche Handschriften, Archive/Briefe, Alte Drucke und Bilder (Karten, Porträts, Exlibris).Ihre AufgabenSie sind innerhalb des Teams Handschriften zuständig für die Katalogisierung und Rekatalogisierung mittelalterlicher und neuzeitlicher Handschriften im Bibliotheksverwaltungssystem Alma für die Publikation auf der Plattform swisscollections.ch und weiteren Plattformen.Regelmässige weitere Tätigkeiten sind die Unterstützung und Vertretung der Teamleiterin bei der Vor- und Nachbereitung von Handschriften für die Digitalisierung und Benutzung sowie die Mithilfe bei der Aufsicht und Beratung von Benutzer*innen im Sonderlesesaal innerhalb der Abteilung Kundenservices Historische Sammlungen.Ihr Profilabgeschlossenes Hochschulstudium philologisch-historischer Ausrichtung auf Stufe Master/LizenziatErfahrung in der Handschriftenkatalogisierunggute Lateinkenntnisse und Kenntnisse der historischen deutschen SprachstufenPaläographie- und KodikologiekenntnisseDeutsch, Englisch und Französisch in Wort und SchriftSelbstständigkeit; Hilfsbereitschaft; Teamfähigkeit; Genauigkeit; AusdauerWünschenswert wären ausserdemeine Ausbildung als wissenschaftliche/r Bibliothekar/in oder mehrjährige bibliothekarische BerufserfahrungErfahrung mit bibliothekarischer Formalerschliessung im Format MARC21 bzw. AlmaGriechischkenntnisseWir bieten Ihneneine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im universitären UmfeldArbeit an einer Institution mit einem bedeutenden historischen Bestandattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel
Inserat ansehen
Merken

28.01.2023

Universität Basel

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die Kundenservices Historische Sammlungen der UB Basel

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 28.01.2023

  • Festanstellung 40%

Festanstellung 40%

4000Basel

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für die Kundenservices Historische Sammlungen der UB Basel40 % / ab 1. April 2023 oder nach VereinbarungDie Universitätsbibliothek Basel (UB Basel) ist mit ihren fünf Standorten eines der wichtigsten öffentlichen Informationszentren der Region. Mit einem Bestand von rund 7.5 Millionen Büchern und E-Books, Fachdatenbanken und Zeitschriften sowie ihrem bedeutenden, bis ins 8. Jahrhundert zurückreichenden historischen Bestand gehört sie zu den grossen wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz. Zugleich ist die UB Basel Kantonsbibliothek von Basel-Stadt und für die Öffentlichkeit zugänglich. In ihrer Rolle als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Gesellschaft bietet sie verschiedenen Anspruchsgruppen einen vielseitigen Lern- und Begegnungsraum.Zum historischen Bestand gehören die vier grossen Sammlungsbereiche Handschriften, Archive/Briefe, Alte Drucke und Bilder (Karten, Porträts, Exlibris).Die Abteilung Kundenservices Historische Sammlungen betreibt den Sonderlesesaal und ist zuständig für eine kompetente Beratung in Bezug auf die Benutzung sämtlicher Bestände im Bereich Historische Sammlungen.Ihre AufgabenBearbeitung wissenschaftlicher Anfragen zum historischen Bestand der UniversitätsbibliothekBearbeitung von Einsichtsgesuchen zu jüngeren ArchivbeständenBeratung von Benutzer*innen im SonderlesesaalKoordination von Gastveranstaltungen und FührungenKlärung rechtlicher Fragen bei der Bearbeitung von ReproduktionsanfragenBereitstellung der Bestände bei DigitalisierungsprojektenAusleihe von Objekten aus den Historischen Sammlungen an interne und externe AusstellungenDiese Stelle kann auch mit einer der beiden anderen zeitgleich ausgeschriebenen Stellen des Bereichs Historische Sammlungen der UB Basel kombiniert werden.Ihr ProfilUniversitärer Hochschulabschluss historisch-philologischer RichtungGute Lateinkenntnisse, Deutsch, Französisch und Englisch in Wort und Schrift; Griechischkenntnisse von VorteilGute paläographische KenntnissePraktische Erfahrung im Umgang mit AltbeständenTeamfähig, sehr selbstständig und eigeninitiativ; gute organisatorische FähigkeitenWir bieten Ihneneine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im universitären UmfeldArbeit an einer Institution mit einem bedeutenden historischen Bestandattraktive Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen gemäss den Richtlinien der Universität Basel.
Inserat ansehen
Merken

27.01.2023

Universität Basel

Zwei Anschubstipendien des Doktoratsprogramms Literaturwissenschaft

  • Universität Basel

  • 4000Basel

  • 27.01.2023

  • Temporär (befristet) 100%

Temporär (befristet) 100%

4000Basel

Zwei Anschubstipendien des Doktoratsprogramms Literaturwissenschaft(CHF 30 000)Das Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft der Universität Basel schreibt zwei einjährige Anschubstipendien über CHF 30 000 aus (Antritt: 1. Oktober 2023). Die Stipendien sollen vielversprechende Nachwuchsforschende darin unterstützen, ihr Dissertationsprojekt auszuarbeiten und sich an geeigneten Stellen um Anschlussfinanzierung zu bewerben.Das Doktoratsprogramm LiteraturwissenschaftDas internationale, interphilologische Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft der Universität Basel bietet Promovierenden ausgezeichnete Bedingungen, um ihre Dissertation in der Literaturwissenschaft und eng verwandten Fachgebieten zu verfassen. Ausgewählte Seminare, regelmässige Doktoratskolloquien sowie Retraiten und Studientage bieten zahlreiche Gelegenheiten, um sich mit anderen Promovierenden auszutauschen, Rückmeldungen zur entstehenden Arbeit zu erhalten und für eine akademische Karriere notwendige Fertigkeiten zu erwerben. Das Doktoratsprogramm unterstützt seine Mitglieder zudem mit Beiträgen an Konferenz-, Forschungs- und Archivreisen und finanzieller Unterstützung für eigene Veranstaltungen.Das Doktoratsprogramm wird vom Departement Sprach- und Literaturwissenschaften getragen, welches folgende Philologien vereint: Anglistik, Germanistik, Französistik, Iberoromanistik, Italianistik, Skandinavistik, Slavistik und Osteuropa-Studien. Zu den Forschungsschwerpunkten des Doktoratsprogramms gehören Literatur- und Kulturtheorie, die Geschichte literarischer Formen, Künste und Medien, Wissensformen und Kulturelle Praxis. Derzeit umfasst das Doktoratsprogramm rund 40 Promovierende, die Hälfte davon mit einem internationalen Hintergrund.Das AnschubstipendiumDas einjährige Anschubstipendium (Bewerbungsschluss: 26. März 2023; Antritt: 1. Oktober 2023) dient dazu, einen Beitrag an die Lebenshaltungskosten während der Ausarbeitungsphase eines literaturwissenschaftlichen Dissertationsprojekts zu leisten. Ziel der Anschubfinanzierung ist es, innerhalb eines halben Jahres ein konkurrenzfähiges Gesuch für Stipendien oder für eine Projektanstellung auszuarbeiten und an den entsprechenden Stellen einzureichen, um anschliessend die Dissertation im Rahmen einer Drittmittelförderung nahtlos weiterzuführen. Das Anschubstipendium über CHF 30 000 wird in zwei halbjährlichen Tranchen à CHF 15 000 (mit Evaluation) ausbezahlt.Ihr ProfilSie verfügen über einen hervorragenden Masterabschluss (oder gleichwertigen Abschluss) in einer am Departement Sprach- und Literaturwissenschaften vertretenen Philologie oder in einem verwandten Fachgebiet. Sie haben sich bereits vertiefte Gedanken über ein Dissertationsprojekt gemacht, das einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem Fachgebiet leisten soll und sind motiviert, sich als aktives Mitglied im Doktoratsprogramm Literaturwissenschaft einzubringen.Für die Bewerbung und die Zulassung zum Doktorat ist ein Notendurchschnitt des Masterabschlusses von mindestens 5.0 im Schweizer System erforderlich, auf ein Zehntel gerundet (das entspricht in der Regel Note 2.5 im deutschen System). Für andere Benotungssysteme beachten Sie die «Häufigen Fragen» auf der Stipendienseite unserer Website dpl.dslw.unibas.ch. Das offizielle Abschlusszeugnis kann bis am 7. Juni 2023 nachgereicht werden.Wir bitten Sie, vor einer Bewerbung Kontakt mit möglichen Betreuungspersonen aufzunehmen und Orientierungsgespräche zu führen. In Frage kommen Professorinnen und Professoren des Departements Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Basel. Spätestens zum Zeitpunkt des Bewerbungsgesprächs müssen Sie eine Betreuungszusage vorweisen können. Weiter bitten wir um aufmerksame Lektüre unserer Website.
Inserat ansehen