Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft Jobs - jobbern.ch
443 Firmen für deine Suche.
  • drucken
  • Per E-Mail teilen

Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

Giacomettistrasse 1
3006Bern
  • drucken
  • Per E-Mail teilen

Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

Die rechtlichen Rahmenbedingungen der SRG sind vielfältig. Als Organisation ist die SRG ein Verein, genauer ein Vereinsverband mit vier Mitgliedern (SRG Deutschschweiz, SSR Romande, Società cooperativa per la Radiotelevisione svizzera di lingua italiana, SRG SSR Svizra Rumantscha). Massgebend sind also das Vereinsrecht, über weite Teile aber auch das Obligationenrecht, insbesondere was die Rechnungslegung betrifft. Die SRG verfolgt keinen Gewinnzweck. Die organisatorische Verfassung der SRG findet sich in den Statuten der SRG selbst und ihrer Regionalgesellschaften und den – basierend auf diesen Satzungen – erlassenen Organisationsbestimmungen. Als Wirtschaftsunternehmen unterliegt die SRG zuallererst den besonders engen Verhaltensnormen des Radio- und Fernsehgesetzes, der Verordnung und der Konzession. Im Übrigen aber unterscheidet sich die SRG kaum von anderen Unternehmen. Sie untersteht dem Wettbewerbsrecht, dem Unternehmensstrafrecht, dem Arbeitsrecht, dem Sozialversicherungsrecht, dem Umweltschutzrecht usw. In einem Punkt gibt es eine Ausnahme: Die SRG untersteht nicht dem Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer, weil sie ein nicht gewinnorientiertes Unternehmen mit einem öffentlichen Auftrag ist. Alle anderen Steuergesetze sind anwendbar, insbesondere das Mehrwertsteuergesetz. Für alle Medienunternehmen ist das Urheberrecht von besonderer Bedeutung, besteht doch die wirtschaftliche Tätigkeit eines Rundfunkveranstalters (wie eines jeden Medienunternehmens) darin, Rechte an urheberrechtlich geschützten Werken zu erwerben und anschliessend medienmässig zu verwerten. Den grössten Teil der Urheberrechte erwirbt die SRG bei ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Diese treten ihre Rechte gemäss den Bestimmungen des Obligationenrechts, des Gesamtarbeitsvertrags und des Einzelarbeitsvertrages der Arbeitgeberin ab. Für kommerzielle Verwertungen für andere als Rundfunkzwecke werden sie mit einer Pauschale entschädigt («Kreativitätsfonds»). Die SRG ist die grösste Nutzerin von bestehenden Werken in der Schweiz; sie erwirbt die entsprechenden Rechte vor allem bei den Verwertungsgesellschaften (SUISA, SSA, Pro Litteris, SUISSIMAGE und Swissperform). Weitere Rechte erwirbt sie direkt bei den Inhabern, zum Beispiel bei Filmverleihern. Das Urheberrechtsgesetz regelt auch die verwandten Schutzrechte. Die SRG ist als Sendeunternehmen und Produzentin originär Inhaberin von solchen Rechten. Diese Rechtsposition ist vor allem im wirtschaftlichen Verhältnis zu den Weiterverbreitungsunternehmen (Kabelnetzbetreibern) bedeutsam.
Die rechtlichen Rahmenbedingungen der SRG sind vielfältig. Als Organisation ist die SRG ein Verein, genauer ein Vereinsverband mit vier Mitgliedern (SRG Deutschschweiz, SSR Romande, Società cooperativa per la Radiotelevisione svizzera di lingua italiana, SRG SSR Svizra Rumantscha). Massgebend sind also das Vereinsrecht, über weite Teile aber auch das Obligationenrecht, insbesondere was die Rechnungslegung betrifft. Die SRG verfolgt keinen Gewinnzweck. Die organisatorische Verfassung der SRG findet sich in den Statuten der SRG selbst und ihrer Regionalgesellschaften und den – basierend auf diesen Satzungen – erlassenen Organisationsbestimmungen. Als Wirtschaftsunternehmen unterliegt die SRG zuallererst den besonders engen Verhaltensnormen des Radio- und Fernsehgesetzes, der Verordnung und der Konzession. Im Übrigen aber unterscheidet sich die SRG kaum von anderen Unternehmen. Sie untersteht dem Wettbewerbsrecht, dem Unternehmensstrafrecht, dem Arbeitsrecht, dem Sozialversicherungsrecht, dem Umweltschutzrecht usw. In einem Punkt gibt es eine Ausnahme: Die SRG untersteht nicht dem Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer, weil sie ein nicht gewinnorientiertes Unternehmen mit einem öffentlichen Auftrag ist. Alle anderen Steuergesetze sind anwendbar, insbesondere das Mehrwertsteuergesetz. Für alle Medienunternehmen ist das Urheberrecht von besonderer Bedeutung, besteht doch die wirtschaftliche Tätigkeit eines Rundfunkveranstalters (wie eines jeden Medienunternehmens) darin, Rechte an urheberrechtlich geschützten Werken zu erwerben und anschliessend medienmässig zu verwerten. Den grössten Teil der Urheberrechte erwirbt die SRG bei ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Diese treten ihre Rechte gemäss den Bestimmungen des Obligationenrechts, des Gesamtarbeitsvertrags und des Einzelarbeitsvertrages der Arbeitgeberin ab. Für kommerzielle Verwertungen für andere als Rundfunkzwecke werden sie mit einer Pauschale entschädigt («Kreativitätsfonds»). Die SRG ist die grösste Nutzerin von bestehenden Werken in der Schweiz; sie erwirbt die entsprechenden Rechte vor allem bei den Verwertungsgesellschaften (SUISA, SSA, Pro Litteris, SUISSIMAGE und Swissperform). Weitere Rechte erwirbt sie direkt bei den Inhabern, zum Beispiel bei Filmverleihern. Das Urheberrechtsgesetz regelt auch die verwandten Schutzrechte. Die SRG ist als Sendeunternehmen und Produzentin originär Inhaberin von solchen Rechten. Diese Rechtsposition ist vor allem im wirtschaftlichen Verhältnis zu den Weiterverbreitungsunternehmen (Kabelnetzbetreibern) bedeutsam.
Home Office
Merken

22.02.2024

Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

IT-Servicemanager:in

  • Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

  • Bern

  • 22.02.2024

  • Festanstellung 100%

Festanstellung 100%

Bern

IT-Servicemanager:in 80 - 100%, Bern oder Zürich 80 - 100%, Bern oder Zürich Die Bereiche "Information Technology" sowie "Business Technology and Projects" gestalten die digitale Transformation und Technologie der SRG. Dazu vernetzen diese beiden Kompetenzzentren die technologischen Innovationen, Strategien, Masterpläne, Security und die Umsetzung überregionaler Projekte. Das ist Ihr Beitrag Die IT-Infrastrukturen und IT-Services werden vom IT Core Team über eine gemeinsame IT-Governance gesteuert. Als IT-Servicemanager engagieren Sie sich für folgende Themen: Steuerung der internen IT-Serviceprovider Sicherstellung der Entwicklung von ordentlichen Service Level Agreements Entwicklung und Pflege des Servicekatalogs über alle IT-Services Modellierung der nationalen und regionalen IT-Servicelandschaft der SRG Verantwortung für strategische Initiativen und Projekte im Bereich IT-Servicemanagement als Projektauftraggeber Unterstützung bei der Planung von Service-Strategieworkshops und Service-Strategiemonitoring Damit begeistern Sie uns Technische und betriebswirtschaftliche Ausbildung, Stufe FH Weiterbildung und/oder mehrjährige Praxiserfahrung im Bereich Provider-Management Vertiefte Kenntnisse von IT-Infrastrukturen sowie im Entwickeln von IT-Service Leistungen, zum Beispiel Cloud, Datacenter und Workplace Erfahrung in einem mehrsprachigen und multikulturellen Unternehmen erwünscht Stilsicher in Deutsch, gute Kenntnisse einer zweiten Landessprache und Englisch Wille, den eigenen Verantwortungsbereich aktiv zu gestalten und selbst Veränderungen herbeizuführen Damit begeistern wir Sie Einmalige Rolle und Aufgabe, die IT-Servicelandschaft der SRG SSR so zu formen, dass sie optimal auf die Anforderungen des Kerngeschäfts abgestimmt ist. Mitarbeit in einem kleinen und motivierten Team von aktuell sechs Fachpersonen Ihr Mitdenken und Ihre Initiative ist in diesem Team explizit erwünscht Aktiver Austausch mit den Unternehmenseinheiten der SRG SSR, um Bedürfnisse des Kerngeschäfts zu kennen und die Services darauf auszurichten Möglichkeit von teilweise Home-Office Qualitätsjournalismus ist unser Kerngeschäft und unsere Leidenschaft. Wir sind redaktionell frei, fördern Kreativität und bieten viel Gestaltungsraum für Neues und Hochwertiges. Medien machen Qualitätsjournalismus ist bei uns auch digital. Deshalb loten wir neue Möglichkeiten aus und experimentieren mit neuen Formen und Formaten: digital, interaktiv und crossmedial. Wir gestalten am Puls der Zeit und am Nerv des Publikums. Digitalisierung gestalten Wir begegnen einander kollegial, arbeiten selbstbestimmt und prägen ganz individuell unser Arbeitsklima mit. Unser Erfolg baut ebenso auf den persönlichen Stärken wie auf den fachlichen Qualitäten aller Mitarbeitenden. Mensch sein Wir erreichen und bewegen mit unseren Programmen die ganze Schweiz. Dabei agieren wir respektvoll und unabhängig; so fördern wir die Meinungsbildung und stärken die Vielfalt. Wir sind stolz auf unsere Arbeit und unseren Beitrag an die Schweiz. Sinn schaffen Qualitätsjournalismus ist unser Kerngeschäft und unsere Leidenschaft. Wir sind redaktionell frei, fördern Kreativität und bieten viel Gestaltungsraum für Neues und Hochwertiges. Qualitätsjournalismus ist bei uns auch digital. Deshalb loten wir neue Möglichkeiten aus und experimentieren mit neuen Formen und Formaten: digital, interaktiv und crossmedial. Wir gestalten am Puls der Zeit und am Nerv des Publikums. Wir begegnen einander kollegial, arbeiten selbstbestimmt und prägen ganz individuell unser Arbeitsklima mit. Unser Erfolg baut ebenso auf den persönlichen Stärken wie auf den fachlichen Qualitäten aller Mitarbeitenden. Wir erreichen und bewegen mit unseren Programmen die ganze Schweiz. Dabei agieren wir respektvoll und unabhängig; so fördern wir die Meinungsbildung und stärken die Vielfalt. Wir sind stolz auf unsere Arbeit und unseren Beitrag an die Schweiz.
Inserat ansehen
Home Office
Merken

15.02.2024

Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

Fachspezialist:in HR Services

  • Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

  • Bern

  • 15.02.2024

  • Festanstellung 100%

Festanstellung 100%

Bern

Fachspezialist:in HR Services 70 - 80%, Bern 70 - 80%, Bern Human Resources der Generaldirektion der SRG verantwortet die Personalangelegenheiten der Generaldirektion und unterstützt die Unternehmenseinheiten bei gemeinsamen Projekten. Das ist Ihr Beitrag Im Team HR Services der Generaldirektion engagieren Sie sich für folgende Themen: National für die gesamte SRG: Mithilfe bei der Durchführung des monatlichen Lohnlaufs Hauptverantwortung für die Familienzulagen im «home made Modell» Hauptverantwortung für die Quellensteuer Regional für die Generaldirektion: Verarbeitung von Personalmutationen vom Eintritt bis zum Austritt (Administration wie auch Pflege im SAP HCM) Sämtliche Prozesse im Zusammenhang mit Mutterschaft, Vaterschaft, EO Unterstützung/Assistenz der HR Beratung Damit begeistern Sie uns Sie sind ein:e Payroll-Spezialist:in mit abgeschlossener Weiterbildung im Bereich Payroll, HR oder Sozialversicherungen (Niveau höhere Fachschule oder Fachausweis) Sie haben Erfahrung als HR-Assistenz und insbesondere in den Bereichen Quellensteuer und Familienzulagen Sie bringen gute SAP Kenntnisse mit (PA, OM, ZLE) und besitzen digitale Affinität (vor allem Excel) Sie mögen die Arbeit im Team, sind aufgestellt und flexibel Eigenverantwortung ist Ihnen wichtig, Sie schätzen das selbständige Arbeiten und haben die Fähigkeit ganzheitlich, vernetzt und lösungsorientiert zu denken Französisch- und/oder Italienischkenntnisse sowie das Interesse an Projektmitarbeit und Optimierung von Prozessen runden Ihr Profil ab Damit begeistern wir Sie Sie bearbeiten interessante Themen, vielfältige Inhalte und spannende Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld Äusserst motiviertes, kollegiales und hilfsbereites Team bestehend aus fünf Personen Moderner Arbeitsort im Berner Ostring mit sehr guter ÖV-Verbindungen Fortschrittliche Anstellungsbedingungen wie flexible Jahresarbeitszeit, Möglichkeit zu Homeoffice und attraktiven Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Qualitätsjournalismus ist unser Kerngeschäft und unsere Leidenschaft. Wir sind redaktionell frei, fördern Kreativität und bieten viel Gestaltungsraum für Neues und Hochwertiges. Medien machen Qualitätsjournalismus ist bei uns auch digital. Deshalb loten wir neue Möglichkeiten aus und experimentieren mit neuen Formen und Formaten: digital, interaktiv und crossmedial. Wir gestalten am Puls der Zeit und am Nerv des Publikums. Digitalisierung gestalten Wir begegnen einander kollegial, arbeiten selbstbestimmt und prägen ganz individuell unser Arbeitsklima mit. Unser Erfolg baut ebenso auf den persönlichen Stärken wie auf den fachlichen Qualitäten aller Mitarbeitenden. Mensch sein Wir erreichen und bewegen mit unseren Programmen die ganze Schweiz. Dabei agieren wir respektvoll und unabhängig; so fördern wir die Meinungsbildung und stärken die Vielfalt. Wir sind stolz auf unsere Arbeit und unseren Beitrag an die Schweiz. Sinn schaffen Qualitätsjournalismus ist unser Kerngeschäft und unsere Leidenschaft. Wir sind redaktionell frei, fördern Kreativität und bieten viel Gestaltungsraum für Neues und Hochwertiges. Qualitätsjournalismus ist bei uns auch digital. Deshalb loten wir neue Möglichkeiten aus und experimentieren mit neuen Formen und Formaten: digital, interaktiv und crossmedial. Wir gestalten am Puls der Zeit und am Nerv des Publikums. Wir begegnen einander kollegial, arbeiten selbstbestimmt und prägen ganz individuell unser Arbeitsklima mit. Unser Erfolg baut ebenso auf den persönlichen Stärken wie auf den fachlichen Qualitäten aller Mitarbeitenden. Wir erreichen und bewegen mit unseren Programmen die ganze Schweiz. Dabei agieren wir respektvoll und unabhängig; so fördern wir die Meinungsbildung und stärken die Vielfalt. Wir sind stolz auf unsere Arbeit und unseren Beitrag an die Schweiz.
Inserat ansehen